Bundestagswahl 2013 – Wer, warum, wie, wen, wann, wo?

header

Am 22. September findet die Bundestagswahl statt, bei der jeder wahlberechtigte Bürger über seine Zukunft und die seiner Nachkommen entscheidet. Hier wollen wir Ihnen erklären worum es dabei geht und was zu beachten ist.

Wer?

Wahlberechtigt ist, wer:

  • mindestens 18 Jahre alt ist
  • seit mindestens drei Monaten seinen Wohnsitz oder sonstigen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hat und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist
  • auch im Ausland lebend Deutsche, die diese Bedingungen mit Ausnahme der Dreimonatsfrist erfüllen, sind wahlberechtigt, wenn sie nach Vollendung des 14. Lebensjahres mindestens drei Monate ununterbrochen einen Wohnsitz oder sonstigen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hatten und dies weniger als 25 Jahre zurückliegt oder „aus anderen Gründen persönlich und unmittelbar Vertrautheit mit den politischen Verhältnissen in der Bundesrepublik Deutschland erworben haben und von ihnen betroffen sind.“

Warum?

Weil es bei der Bundestagswahl um Sie geht! Es geht um Sie mit Ihren Wünschen und Bedürfnissen.

Wie?

Auf dem Stimmzettel sind zwei Kreuze zu machen. Das erste für den Kandidaten unseres Wahlkreises, der unseren Kreis im Bundestag vertritt. Das zweite für die Partei, die die Mehrheit im Bundestag bilden soll. stimmzettel

Wen?

Wählen Sie die Partei, die sich am besten für Sie einsetzt. Wählen Sie den Kandidaten, der Sie am besten versteht. Wählen Sie, was für Sie am besten ist. Die Kandidaten unseres Wahlkreises haben wir Ihnen bereits kurz vorgestellt. Sollten Sie bei Ihrer Entscheidung Hilfe brauchen, nutzen Sie den Wahl-O-Mat und nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit.

Wann?

Die Wahl findet am 22. September 2013 von 8 bis 18 Uhr statt.

Wo?

Sie erfahren den Ort, wo Sie wählen können, per Post mit einer Wahlbenachrichtigung.

Am Tag der Wahl verhindert?

Keine Sorge: Sie können auch wählen, wenn Sie am Wahltag nicht zur Wahl gehen können. Vielleicht sind Sie krank oder im Urlaub. Deshalb gibt es die Briefwahl:
Mit der Briefwahl können Sie schon vorher wählen – und zwar per Post oder im Wahlamt! Sie erhalten dann Ihren Stimmzettel schon vorher. Wählen können Sie bis zum Freitag vor dem Wahltag. Die Briefwahl muss bei der Gemeinde beantragt werden.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.