Camping & Baden an der Sieg – was beliebt ist auch erlaubt?

Baden FlussIn den nächsten Tagen soll endlich der lang ersehnte Sommer zu uns kehren und uns sommerliche Temperaturen liefern. Viele wird es dabei sicher an das schöne Siegufer locken, denn das Freibad ist leider heute und morgen aufgrund eines Betriebsausflugs geschlossen.

Was beliebt ist auch erlaubt?

Leider nicht ganz. Denn beim Camping und Baden an der Sieg gibt es auch das ein oder andere zu beachten.

Baden und Erholen

Das Baden in der Sieg und auch das Betreten des Ufers ist generell verboten. Dies gilt allerdings nicht für die freigegebenen, sogenannten „Gewässernahe Erholungsbereiche“, in denen man sich niederlassen kann. Hunde sind dabei grundsätzlich an der Leine zu führen. Diese Bereiche sind mit entsprechenden Schildern gekennzeichnet.

Bötchen fahren

Da im Wasser und am Ufer der Sieg selten gewordene Pflanzen und Tiere leben, ist die Sieg und ihre umliegende Natur zu einem Naturschutzgebiet geworden.Grundsätzlich sind aber Kanu, Ruder- und Schlauchboote erlaubt, vorausgesetzt die Sieg führt ausreichend Wasser.
Nicht erlaubt hingegen sind motorisierte Boote, Jetskis, Modellboote oder Flöße.
Geeignete Anlegestellen sind mit Schildern gekennzeichnet und auch nur dort ist das Ein- und Ausheben der Boote erlaubt. Die Sieg ist dabei zügig und ohne Halt zu befahren.

Zelten, Grillen und offenes Feuer

Zelten, Grillen und offenes Feuer ist sowohl in den zum Baden und Erholen gekennzeichneten Erholungsbereichen verboten als auch in den anderen Bereichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Empfohlene Beiträge:

  5 Kommentare:

  1. Uschi
    23. März 2017 um 20:01 Uhr

    Schwimmen in der sieg ist auch in dattenfeld an der alten mühle erlaubt. Dass aber immer wieder hunde mit ins wasser zum plantschen genommen, finde ich nicht ok! Aber schilder die man aufstellt, werden wahrscheinlich ignoriert. Müsste mal öfters kontrolliert werden

    • Edy
      15. Juni 2017 um 02:19 Uhr

      Guten Tag Uschi,

      ich hoffe das die Fische, Vögel, Wasserraten, Menschen und andere Lebewesen drin schwimmen für Sie nicht störrend ist 😉

  2. bergischer löwe
    16. Juni 2017 um 02:26 Uhr

    es müsste so vieles kontrolliert werden was speziell das kanufahren,hunde/Halter sowie das lagern zelten und betreten der schongebiete und störungsarmen uferabschnitte angeht.es passiert aber nix.ich erinnere mich da speziell an einen vorfall vom karnevalsdienstag 2017. da stand “jemand von ner gewissen zuständigen behörde” in dattenfeld aufem marktplatz am bierpilz und sagte doch tatsächlich wörtlich:”wir sind mit allen zur verfügung stehenden kräften im einsatz.und wenn hier auch nur einer mit der kippe ins festzelt geht wirds teuer”!!!!!!!!!aha………DAFÜR hat man also personal……es läuft ne menge schief und falsch im windecker ländchen……traurig.

  3. Anonym
    16. Juni 2017 um 18:14 Uhr

    Was ist denn dagegen einzuwenden wenn der Hund sich bei Hitze über 35 Grad mal in die Sieg springt um sich abzukühlen rein Garnichts, natürlich nur an den Stellen wo es erlaubt ist. Ich finde es viel Schlimmer das es immer wieder Saufgelage an der Sieg gibt und die Leeren Flaschen fliegen dann eben mal in die Sieg. Ganz zu schweigen von dem vielen Müll und Dreck den man immer wieder hier in Rosbach an der Sieg findet und auch in der Bahnunterführung der Dreck und die Fäkalien die nicht vom Hund stammen sondern von Menschen obwohl 50 Meter weiter ein Imbiss ist wo man als Mensch wenn man anständig fragt seine Notdurft verrichten kann.und auch ich bin der Meinung das hier einiges neben der spur ist traurig sowas .

  4. bergischer löwe
    17. Juni 2017 um 12:29 Uhr

    ja.es ist schlimm geworden.der bhf in rosbach ist die reinste müllhalde und abends vorallem am wochenende wenns draussen schön warm ist möchte ich mich dort nicht unbedingt aufhalten.was die saufgelage und den liegengelassenen müll an der sieg angeht muss ich ihnen auch recht geben.ich habe selbst erst kürzlich erlebt wie eine gruppe halbstarker nachts mit lautem gegröhle (drissevoll) in schladern über die fussgängerbrücke zog und die gänse mit leeren flaschen bombardierte.danach zogen die “herrschaften” weiter bis nach mauel hoch um dort über die bahnbrücke nach rosbach zu wandern.da kann man nur noch mit dem kopf schütteln .ob vati und mutti wissen was die so am wochenende treiben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.