CDU Windeck: Björn Franken vor Ort in Windeck

Getreu seinem Motto, dass man nur vor Ort und nicht vom Schreibtisch aus Politik machen kann, informierte sich der Landtagskandidat Björn Franken über die L 120 durch das Irsertal und besuchte die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr in Windeck.

Um sich selbst ein Bild von den Bedienungen der L 120 machen zu können traf sich Björn Franken in Windeck-Irsen mit Anwohnern, Mitgliedern des Bürgervereins und CDU-Ratsmitgliedern. Durch ein Abfahren der Strecke und eine Begutachtung zu Fuß, ist ein Bedarf der Sanierung der L 120 nicht von der Hand zu weisen. Ebenso ist eine Überprüfung der in Mitleidenschaft gezogenen Brücke am Haus Friedental dringend notwendig.

Björn Franken und die CDU haben klare Vorstellungen wie eine bisher versäumte Sanierung zu bewerkstelligen ist. Durch eine Anpassung des Landeshaushaltes ist es möglich, Mittel für den Landstraßenneubau und die Landstraßensanierung zur Verfügung zu stellen. Marode und sanierungsbedürftige Landstraßen wie die L 120 müssen wieder gefahrfrei befahren werden können. Besonders im ländlichen Raum ist eine gut ausgebaute und sichere Infrastruktur wichtig.

Anschließend besuchte Björn Franken die Freiwillige Feuerwehr Windeck. Dort traf er auf eine hervorragende und motivierte Truppe. An alle anwesenden Feuerwehrleute konnte er ein kurzes Grußwort halten und ihnen seinen Dank für ihr tolles Engagement aussprechen.

(Text & Bild: CDU Windeck)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.