„Da war Schluss!“ – Reinhard Wagner auf dem Grünen Band entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze

Von Mitte April bis Ende Juni dieses Jahres absolvierte Reinhard Wagner – der auch bereits für seine Wanderung auf dem Jakobsweg bekannt ist – eine lange Wanderung auf dem „Grünen Band Deutschland“, der ehemaligen innerdeutschen Grenze.

Reinhard Wagner Da war Schluss

Anlass seiner Reise war es, Orte und Landschaften an der ehemaligen Grenze anzuschauen. Wagner wollte dorthin, wo die deutsche Teilung Spuren hinterlassen hat. Er wollte die Orte sehen, wo Geschichte passierte und sich mit Menschen treffen, die sie mit geschrieben haben. Er wollte wissen, wie sie damals gehandelt und empfunden haben. Und was sie heute – mehr als 25 Jahre danach – darüber denken. Was bedeutet der Mauerfall heute noch? Ist er mehr als nur eine abstrakte Warnung davor, was verblendete politische Ideologie mit sich bringen kann? Gründe und Fragen genug für eine fast 1.400 Kilometer lange Wanderung auf dem Grünen Band Deutschland.

Auf der Grundlage seines Internet-Blogs schrieb Wagner zu seiner Wanderung ein Buch, welches vor wenigen Wochen erschienen ist:

Reinhard Wagner, „Da war Schluss!“ – Auf dem Grünen Band entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze, 192 S. (inkl. 30 Fotoseiten, s/w), DIN-A4, BoD – Books on Demand, Norderstedt 2015, 29,90 €, ISBN: 978-3-7386-4371-8, zu beziehen im örtlichen Buchhandel, beim Verlag, über Amazon oder beim Auto selbst nach Anfrage über wagner-reinhard@web.de

Im Rahmen einer Lesung wird Wagner sein Buch am Montag den 07.12.2015, ab 19.30 Uhr in der Buchhandlung Schlösser in Rosbach der Öffentlichkeit vorstellen und hofft dabei auf eine ähnlich große Resonanz wie bei seinen Lesungen in den vergangenen zwei Jahren.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.