„Eburonengold“ ein weiterer spannender Krimi aus dem Siegtal

Krimi EburonengoldMit Eburonengold reiht sich ein weiterer Titel in die Reihe der Krimis aus dem Siegtal ein. Den Anfang machte der Krimi Wildwasserpolka von Michaela Küpper, über den wir ebenfalls schon berichteten. Nun folgt ein weiterer Namens Eburonengold des Autors Dr. Frieder Döring.

Döring wuchs selber in Windeck auf, zog es aber später beruflich nach Troisdorf, wo er als Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten in einer Dermatologie arbeitete. Nach seiner Pensionierung zog es ihn wieder zurück nach Windeck, wo er sich dann von seiner Tochter inspirieren lies dieses Buch zu schreiben.

Auf 136 Seiten erzählt er in seinem Werk eine erfundene Krimi-Geschichte an unterschiedlichen Schauplätzen der Gemeinde. Das Cover des Buches schmückt ein Gemälde seiner Frau Christa. „Die Villa am Schladerner Wasserfall“ stellt ebenfalls einen Schauplatz der Geschichte dar.

Es ist der Fund seines Lebens: Rötlich bis golden blinkt die Münze auf, die Karl Bayer in einer kleinen Höhlung am Dreiseler Umlaufberg entdeckt. Doch ehe er sich’s versieht, ist der keltische Schatz in die Hände von Raubgräbern gefallen. Auf welch gefährliches Spiel er sich bei der Verfolgung einlässt, bemerkt der Rentner und Hobby-Archäologe erst, als es schon fast zu spät ist. – Der in Windeck an der Sieg lebende Autor hat Kindheitserlebnisse, historische Hintergründe und authentische Schauplätze in einen Krimi ­gepackt. So spannend kann Geschichte sein!

Das Buch ist in den Buchhandlungen in Windeck, Eitorf und Waldbröl, beim Autor selbst ober über Amazon erhältlich.

ISBN: 978-3943580075

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.