Fahrer bei Unfall in Wilberhofen schwer verletzt

Rettungsdienst DRK Blaulicht Krankenwagen

Wilberhofen – Am Samstagabend kam es gegen 23.35 Uhr in Wilberhofen an der Einmündung Ruppichterother Straße (K55) und L333 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 24jähriger PKW-Fahrer aus Hürth befuhr mit seinem VW Golf die K55 in Richtung L333. Anhand der Unfallspuren fuhr er mit hoher Wahrscheinlichkeit mit überhöhter Geschwindigkeit über die Einmündung hinweg und geradeaus in die Leitplanke. Der Fahrer war nicht angegurtet, er erlitt schwere Verletzungen. Nach Erstversorgung durch Rettungskräfte wurde er einem Klinikum in Köln zugeführt. Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise auf eine mögliche Alkoholisierung des Fahrers. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Lebensgefahr besteht nicht.

Hinweise auf die Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer ergaben sich nicht. Die Unfallursache, insbesondere warum der Fahrer nicht vor der Einmündung angehalten hat, ist noch unklar. Das Fahrzeug wurde total zerstört, es wurde sichergestellt. Der Gesamtschaden wird auf 7000 Euro geschätzt.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

  1 Kommentar:

  1. martin e
    10. Januar 2016 um 18:07 Uhr

    ich gabe den aufprall gehört, es waren keinerlei bremsgeräusche zu hören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.