FDP-Windeck: Unsere Initiative zeigt jetzt Erfolge

Nach langen Jahren kümmert man sich seitens des Landes endlich wieder um die schon lange sanierungsbedürftigen Straßen in Windeck. Die FDP stellte dazu im April des vergangenen Jahres  einen Resolutionsantrag, dem der gesamte Gemeinderat zustimmte.

Straße in Hurst

Straße in Hurst

Hierdurch wurde das Landesstraßenbauamt aufgefordert, sich nicht nur um die B256 in Richtung Waldbröl zu kümmern, sondern auch die Landstraßen in Windeck zu sanieren. Vor allem die Strecke zwischen Hurst und Distelshausen ist seit vielen Jahren eine Buckelpiste. Die sollte zu allem Überfluss auch als Umleitung für den Schwerlastverkehr dienen, weil demnächst die B256 vom Kreisverkehr an der Präsidentenbrücke für über ein Jahr gesperrt wird. Nun wird die Strecke hinter Hurst vorgezogen saniert. „Wir Windecker müssen als kleine Randgemeinde des Landes NRW bei allem vehement auf unsere Belange hinweisen, sonst läuft hier gar nichts. Unsere Initiative zeigt jetzt Erfolge“, so FDP-Ratsmitglied Uwe Steiniger. Die Windecker Freidemokraten sind daher sehr froh, dass in dem Bereich endlich was geht.

(Text: FDP-Windeck)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.