Gegen Baum geprallt und Fahrzeug verlassen – Verfahren wegen Unfallflucht eingeleitet

Polizei 2

Schladern – Am 13.01.2014 gegen 03:13 Uhr erhielt die Einsatzleitstelle der Polizei Siegburg einen telefonischen Hinweis auf einen Verkehrsunfall auf der Landstrasse 333 am Ortseingang von Schladern. Ein PKW sei gegen Bäume geprallt, jedoch keine Personen zu sehen. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Fahrer aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, suchte die Polizei die nähere Umgebung ab. Ohne Erfolg.

Während der Unfallaufnahme meldete sich ein 23-jähriger Eitorfer, der per Anhalter zur Wohnanschrift seiner Eltern nach Eitorf gefahren war und gab an, den Unfall verursacht zu haben. Die Ermittlungen an der Wohnanschrift ergaben, dass der junge Kraftfahrer weder unter Alkohol- noch unter Drogeneinfluss stand. Er gab an, auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten und die Kontrolle verloren zu haben. Der junge Fahrer muss mit einem Strafverfahren wegen Unfallflucht rechnen.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.