Gelungene Premiere beim TuS Schladern: Erfolg mit dem Deutsches Sportabzeichen

Schleuderball-Weitwurf, Standweitsprung oder Doppeldurchschlag mit dem
Springseil: Diese und andere Disziplinen aus den Bereichen Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination mussten die Teilnehmer an der ersten Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen auf dem Sportplatz des TuS Schladern absolvieren. Zehn Teilnehmer zwischen 17 und 76 Jahren haben die verschiedenen Anforderungen erfolgreich bewältigt. Das Sportabzeichen-Team Richard Moh, Daniel Lenz und Elke Hühn-Epstein konnte fünf goldene und fünf silberne Ehrenzeichen verleihen.

Für die meisten Teilnehmer war es wie für den TuS Schladern eine Premiere, ein Teilnehmer hat aber bereits zum 34. Mal (!) die Prüfung absolviert. Ziel ist, die Abnahme der Sportabzeichens zu einer festen Tradition auf dem Bodenberg zu machen, damit noch mehr Teilnehmer eines Tages Jubiläen wie die 10., 20. oder gar 35. Auszeichnung feiern können!

Bewährt hat sich der vorgeschaltete Vorbereitungskurs. Acht Wochen lang haben die Sportler samstags auf dem Sportplatz die verschiedenen Disziplinen trainiert. Dank Unterstützung des SV Waldbröl/Wettkampfmannschaft konnten die obligatorischen
Schwimmprüfungen während der Trainingszeiten im Hallenbad Waldbröl abgelegt werden. Die langen Lauf- und Walkingstrecken wurden an die Sieg in Schladern verlegt.

Viel Spaß gab es dann am Finaltag auf dem Sportplatz: Im Stile eines kleinen Sportfestes wurde unter Wettkampfbedingungen gelaufen, gesprungen und geworfen. Für jeden Versuch gab es viel Applaus. Am Ende sah man nur zufriedene Gesichter: Alle hatten die Prüfung bestanden und ihre Trainingsleistungen noch übertroffen!

Der TuS Schladern plant, das Sportabzeichen in den nächsten Jahren regelmäßig anzubieten und hofft, dass die Teilnehmerzahlen weiter steigen. Der Finaltag soll zu einem Breitensport-Ereignis werden und einen festen Platz im Kalender der Schladerner und Windecker Sportler erobern. Für die diesjährigen Teilnehmer steht jedenfalls fest: Sie werden auch 2018 wieder dabei sein, wenn es heißt „Zeig, was Du drauf hast“!

(Text & Bild: TuS Schladern)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.