kabelmetal: Dub Spencer & Trance Hill

Dub Spencer & Trance Hill spielen Mix aus dub, reggae, trance und downtempo.

„Wir machen eine Mischung aus Bob Marley und Pink Floyd“

Am 13. Dezember 2013
Einlass um 19.30 Uhr
Beginn um 20.00 Uhr
Eintritt: Abendkasse 12 €, Vorverkauf 10 €

dub_spencer___trance_hill

„Dub Spen­cer & Tran­ce Hill ist eine Li­ve-​Dub-​Band. Dub entstand auf Jamaika, als man bei Reg­ga­e­stü­cken die Vo­cals raus­schnitt und das Ganze dafür mit viel Ef­fek­ten an­ge­rei­chert hat. Dabei ent­stand ein Misch­stil, der sich seit­her durch die ganze Mu­sik­ge­schich­te zieht. Dub-​Pro­duk­tio­nen sind heute lei­der fast aus­schliess­lich Com­pu­ter-​Pru­duk­te. DUB SPEN­CER & TRAN­CE HILL spielt Dub live. Des­we­gen schlep­pen wir neben Orgel, Gi­tar­ren, Drums und einem rie­si­gen Bas­samp auch viele Ef­fekt­ge­rä­te mit.“ (Dub Spencer & Trance Hill)

Ihre Musik haut rein mit Live-Energie und geht runter wie jamaikanischer Honig. Jedes Stück ist ein verdammter Ohrwurm. Es pulsiert im Bauch, es atmet unter der Haut, es glitzert in den Ohren. Hier ist eine Band, die eingespielt ist. Die tief fliegt wie ein schwerer Brummer und wegspicken kann wie ein Schmetterling.

Jenseits von Purismus öffnen sie die Luken der dubbigen Dämmerung und erhellen den Horizont mit geilem Keyboard-Zauber und silbernen Gitarrensoli. Ihre Leichtigkeit macht glücklich. (Pirmin Bossart)

www.dubspencer.ch

www.kabelmetal.eu

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.