Kind bei Zusammenstoß mit Pkw verletzt – Polizei sucht beteiligten Autofahrer

Polizei 2Dattenfeld – Am 28.10.2014 gegen 16:45 Uhr war ein 12-jähriger Junge aus Windeck auf seinem Fahrrad auf der Übersetziger Straße in Dattenfeld unterwegs. Nach Schilderung des Jungen kam ihm in einer Kurve an der Einmündung „An der alten Mühle“ ein silberfarbener Pkw entgegen und er prallte aus noch ungeklärten Gründen frontal mit dem Auto zusammen. Der 12-Jährige wurde dabei auf die Motorhaube geschleudert. Der Fahrer brachte seinen silberfarbenen Pkw zum Stillstand und erkundigte sich bei dem Kind nach dessen Befinden. Als der Junge angab, dass es ihm gut gehe, fuhr der Unbekannte ohne Angabe seiner Personalien oder seiner Erreichbarkeit davon.

Am Abend stellte sich heraus, dass junge Radler doch verletzt worden war. Die Mutter musste ihren Sohn zur Behandlung ins Krankenhaus bringen. Die Polizei fahndet nach dem unbekannten Fahrer mit folgender Personenbeschreibung: ca. 40 bis 60 Jahre alt, Brillenträger, graue hochstehende Haare, mitteleuropäischer Typ, sprach Deutsch ohne Akzent. Das Verkehrskommissariat hat Ermittlungen zu dem Autofahrer wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort aufgenommen und sucht Zeugen.

Hinweise unter Tel.: 02241 541 3421. Die Polizei rät insbesondere bei Beteiligung von Kindern grundsätzlich dazu, immer die Polizei zu rufen. Oft stellen sich Verletzungen oder auch größere Sachschäden erst später heraus. Dann wird es für die Polizei sehr aufwändig den Unfallhergang beweissicher zu rekonstruieren und der Verdacht der Unfallflucht steht im Raum.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.