Kleintransporter überfährt Verkehrsinsel in Schladern – Fahrer leicht verletzt

Schladern – Ein 29-jähriger Auslieferungsfahrer aus Bonn ist am Mittwochmorgen (26.07.2017) gegen 05.20 Uhr über eine Verkehrsinsel auf der Landstraße 333 (Waldbröler Straße/L333) am Ortseingang Schladern gefahren.

Bild: Feuerwehr Windeck

Der Bonner war mit seinem weißen Ford aus ungeklärten Gründen auf die Verkehrsinsel auf der Fahrbahnmitte geraten. Möglicherweise war er unaufmerksam oder zu schnell unterwegs. Dadurch überfuhr er zunächst ein Verkehrszeichen (rechts vorbei) und eine Straßenlaterne. Anschließend prallte er mit seinem Transporter gegen einen Baum und kam mit dem Fahrzeugheck quer zur Gegenfahrbahn zum Stehen. Der Baum wurde durch den Aufprall abgeknickt.

Der 29-Jährige kam mit einer blutenden Kopfverletzung ins Krankenhaus. Sein Ford Transit musste abgeschleppt werden. Der gefällte Baum wurde von der Feuerwehr beseitigt, die auch die Straße an der Unfallstelle reinigte. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10000,- Euro.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

  5 Kommentare:

  1. Witzbold
    28. Juli 2017 um 04:22 Uhr

    Und Wieder keine Laterne

    • Einheimlicher
      28. Juli 2017 um 17:57 Uhr

      Ich hoffe das wenigstens der Strom nicht weg war.
      In früheren Zeiten kam es ja bei Unfällen an dieser Stelle zu
      Stromausfällen in halb Schladern.

      • gag
        28. Juli 2017 um 19:45 Uhr

        Du Witzbold:
        ein Stromverteilerkasten auf einer Verkehrsinsel.
        Wo lebst Du eigentlich?

        • Einheimlicher
          29. Juli 2017 um 14:15 Uhr

          Das ist kein Witz.
          Bei früheren Unfällen an dieser Stelle hatte es durch die kaputte Lampe wirklich teilweise Stromausfälle in Schladern gegeben.

          • gag
            30. Juli 2017 um 15:07 Uhr

            Okay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.