Konzert „Songs sind Träume“ der Sonnenbergschule Rosbach

Am Samstag, den 24. Juni  2017 war es wieder so weit: Zum sechsten Mal zeigte sich die über 50 Kinder starke Musical-AG auf der Bühne, diesmal allerdings ohne Musical, stattdessen gab es ein Konzert.

Geprobt haben die Schülerinnen und Schüler aller vier Jahrgangsstufen einen großen Teil des vergangenen Schuljahres lang und sind dafür freiwillig mindestens eine Schulstunde pro Woche länger in der Schule geblieben.

Am Anfang des Schuljahres gab es eine größere Auswahl an Liedern, auch Vorschläge der Kinder waren dabei. Die Schüler entschieden selber, welches Stück sie ansprach oder bewegte und sangen dafür vor. Im Laufe der Monate kristallisierte sich langsam heraus, welche Stücke zwar beliebt, aber für uns als Schülergruppe nicht zu stemmen waren, und welche niemanden so sehr ansprachen, dass sich ein Solist dafür fand.

Das Ergebnis waren 21 deutsche Lieder, teilweise ganz aktuell aus dem Radio, teilweise altbekannte und geliebte Klassiker. Manche von ihnen waren von den Solisten heiß umkämpft, weil die Kinder sich damit identifizierten und sie gut singbar waren.

Diese Lieder weise zu verteilen, war nicht immer einfach.

Alle Lieder wurden von einem oder mehreren Solisten im Wechsel mit dem Chor gesungen, der dazu eine passende Choreografie tanzte.

Ein Lied wurde komplett von der Gitarrenklasse begleitet, ein weiteres mit Trompete.

Zu manchen Stücken gab es komplexere Tänze kleinerer Tanzgruppen, die intensiver eingeübt wurden.

Unterstützt und in Szene gesetzt wurde das Ganze durch die vielen Spezialeffekte unseres ehrenamtlichen Ton- und Bühnentechnikers.

Der Rahmen und die Überleitungen unseres Konzerts wurden von Herrn Stegmayer als Moderator gebildet. Er befragte die Sänger und Sängerinnen dazu, was ihnen die Lieder bedeuten, an wen sie denken, wenn sie es singen, bzw. hören, und was sie in ihnen bewegen. Manche der Antworten waren lustig, andere erstaunlich tiefgehend und manche sehr bewegend. So wurde das ganze Konzert sehr persönlich.

Die beiden Aufführungen am Samstag und Sonntag, die durch das Kollegium und den Förderverein unterstützt wurden, waren gut besucht.

Am Montag gab es das Konzert dann noch einmal für alle Schülerinnen und Schüler, diesmal zum Mitsingen und Mitmachen.

Die jungen Sängerinnen und Sänger, Tänzerinnen und Tänzer bewiesen nicht nur Talent, sondern auch großes Durchhaltevermögen und Disziplin. Sie können stolz auf ihre Leistung sein. Wir sind es ganz sicher.

Ein großes Dankeschön geht an die Leitung der Musical-AG – Frau Weber – und ihren Mann, der hauptverantwortlich war für die ganze Bühnentechnik, an Michael Becker und alle Kolleginnen und Kollegen sowie die helfenden Eltern.

(Text & Bild: Sonnenbergschule Rosbach)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.