Kupferdieb am Herchener Bahnhof geschnappt

Polizei

Herchen – Gestern Morgen gelang es der Bundespolizei am Bahnhof Herchen einen Metalldieb zu schnappen, nachdem bei der Deutschen Bahn eine Störmeldung bzgl. einer defekter Weiche einging, die die Beamten hellhörig machte. Als die Beamtem an der Stelle eintrafen stellten sie umgehend fest, dass an mehreren Stellen insgesamt 20m Erdungskabel demontiert wurden.

Der 31 jährige Eschweiler, der aufgrund seiner stark verschmutzen Anziehsachen und Hände als Tatverdächtiger gilt, wurde noch auf dem Bahnsteig festgenommen. In seiner unmittelbaren Nähe wurden außerdem zwei Sporttaschen mit ca. 40kg Kupferkabel gefunden. Die Bahn stellte inzwischen fest, dass es sich bei den Kabelstücken um Eigentum der Deutschen Bahn handelt.

Gegen den Mann wurde eine Anzeige wegen Störung öffentlicher Betriebe und Diebstahls in besonders schwerem Fall erstattet.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.