Orientalischer Tanz in der Tanzfabrik jetzt auch für Kids!

In den letzten Sommerferien bot die TuS-Tanzfabrik im Rahmen der Ferienspaß-Aktion den Workshop „Orientalischen Tanz“ an. Die Resonanz darauf war so groß, dass nun ein Kurs für Kids gestartet wird. Die „Großen“ tauchen bereits seit dem letzten Sommer unter der Leitung von Liisa List in die Welt von 1001 Nacht ein. Ab April können dann die kleinen Tänzerinnen und Tänzer auf spielerische Weise die Grundlagen des orientalischen Tanzes erwerben. Koordination, auch einzelner Körperpartien, Balance, Rhythmusgefühl, Körperhaltung und Feinmotorik werden ertanzt. Dadurch können Musikverständnis, Körperwahrnehmung und körperliche und seelische Ausgeglichenheit verinnerlicht werden. Erste Bauchtanzfiguren werden eingeübt und zu einem Tanz verbunden.

Mandára There´s love TuS Tanzfabrik orientalisch

Der orientalische Tanz gehört mit seiner vielfältigen Erzählweise zu den ältesten Tänzen der Welt. Und diese Geschichte und Kultur möchte Liisa List den Kindern spielerisch durch bewegte Erzählungen zu orientalischen Klängen näherbringen. Kursleiterin Liisa List bringt rund 15 Jahren Tanzerfahrung im orientalischen Stil und im Tribal-Dance mit, sowohl in Ensembles als auch solo.

Der orientalische Tanz für Kids wird am 17. April von 16 bis 17 Uhr mit einem kostenlosen Schnuppertraining in der Turnhalle der Bodenbergschule starten. Eine Woche später, am 24. April, gleicher Ort, gleiche Zeit, wird der Kurs starten. Die sieben Einheiten kosten für Mitglieder 40 Euro, für Nicht-Mitglieder 48 Euro. Der Kurs richtet sich an Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Mitzubringen sind bequeme Kleidung, Schläppchen oder dicke Socken und eventuell ein Hüfttuch.

Bei Fragen einfach anrufen bei: Nicole Schmidt (Tel.: 02292/67093). Oder eine E-Mail senden an: tanzfabrik@tus-1913-schladern.de.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.