SV Höhe wählte neuen Vorstand

Die Jahreshauptversammlung des SV Höhe fand am Freitagabend im Landhaus Höhe in Altenherfen statt. Klaus Nohl, seit 1992 Vorsitzender begrüßte die anwesenden Mitglieder. Danach wurde der verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht. Geschäftsführerin Monika Nohl gab den Geschäftsbericht über das Geschäftsjahr 2014 ab. Die Fußballer der 1. Mannschaft wurden zum Saisonbeginn 2014/15 von Daniel Nohl als Trainer übernommen. Er ist Nachfolger von Michael März, der nach siebeneinhalbjähriger Tätigkeit den Verein Richtung Eitorf 09 verlassen hat. Sein Co-Trainer ist dort Lutz Cornicolario, der Spieler beim SV Höhe war. Die Höhe-Elf wurde durch Neuzugänge verjüngt und belegt aktuell Tabellenplatz 9 in der Kreisliga C.
Vorstand des SV Höhe mit Ehrenvorsitzendem Hans-Willy Zolper: v.l.n.r.: Patric Krautscheid, H.W. Zolper, Ute Gewaltig, Klaus Nohl, Nino Cornicolario, Monika Nohl, Jens Krause, Wolfgang Scholl, Irene Andree, Jürgen Krause.

Vorstand des SV Höhe mit Ehrenvorsitzendem Hans-Willy Zolper: v.l.n.r.: Patric Krautscheid, H.W. Zolper, Ute Gewaltig, Klaus Nohl, Nino Cornicolario, Monika Nohl, Jens Krause, Wolfgang Scholl, Irene Andree, Jürgen Krause.

Hauptveranstaltung im Verein war das Pfingstsportfest, dass aber aufgrund der  heißen Witterung weniger frequentiert war als sonst. Mit dem Kunsthandwerkermarkt veranstaltete der Verein erstmals eine  Alternativveranstaltung, die als Experiment gelungen ist und im Herbst wieder stattfinden soll. Jürgen Krause, der seit 26 Jahren die Kasse führt, informierte über die Finanzen des Vereins. Ihm wurde von den Kassenprüfern eine  gute und ordentliche Kassenführung bescheinigt. Nino Carnicolario ist seit Mitte 2014 Jugendleiter beim SV Höhe. Er berichtete über die gute Jugendarbeit im Verein. 40 Kinder und Jugendliche zählen zu den rd. 170 Vereinsmitgliedern. 2 Jugendmannschaften werden im laufenden Spielbetrieb geführt. Die D-Junioren spielen in der Kreisleistungsklasse und sind mit 19 aktiven Spielern Tabellendritter mit Ambition auf Platz 2. Die B-Juniorinnen sind mit 11 Spielerinnen Tabellenfünfter.
Der SV Höhe sucht noch Nachwuchs für die Jugendmannschaften. Nino Cornicolario appelierte an alle, ihn hierbei zu unterstützen, da nur eine ausreichende Spieleranzahl für den Fortbestand der Jugendarbeit beiträgt. In den nächsten Monaten finden attraktive Veranstaltungen im Jugendbereich des Vereins statt. Am  12.5. wird das DFB-Mobil Station beim SV Höhe machen. Vom 19. – 21.6. ist der Verein Ausrichter der Windecker Jugend- Gemeindemeisterschaft. Erstmals ging bei der Jahresversammlung  ein Spendenball rund, in den die Mitglieder einen Beitrag für den Jugendfußball einwerfen konnten. Aus Köln war Ehrenvorsitzender Hans-Willy Zolper zur Versammlung angereist.
Der frühere  Geschäftsführer des Fußballverbandes Mittelrhein war traditionell Wahlleiter bei der Neuwahl des 1. Vorsitzenden. Einstimmig wurde Klaus Nohl wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Jens Krause als 2. Vorsitzender . Klaus-Dieter Bütt kandidierte nicht mehr für dieses Amt, und bekräftigte so seinen Einsatz für eine Verjüngung in der Vereinsführung. Weiter gehören dem Vorstand  der 1. Kassierer  Jürgen Krause, 2. Kassierer Wolfgang Scholl, 1. Geschäftsführerin Monika Nohl und als 2. Geschäftsführerin Irene Andree an. 1. Beisitzer als Pressewart ist weiter Patric Krautscheid und 2. Beisitzerin Ute Gewaltig, als Verantwortliche für den Internetauftritt des. Vereins. Nino Cornicolario bleibt Jugendleiter. Wie alle wurden Auch die  Kassenprüfer einstimmig wiedergewählt. Vom 22. – 25. Mai findet das  Pfingstsportfest des SV Höhe mit teils neuem Konzept (u.a. mit einer Flotter 3er Party am Freitag, Mallorca-Fete am Samstag, dem1. Hüh’scher Oktoberfest mit den Wolpertinger Buam sonntags) statt. Sonntags wird dabei beim Mädchen- und Jugendturnier und dem Alte Herren-Turnier und montags beim Meisterschaftsspiel des SV Höhe gegen den Bröltaler SC II auch Fußball gespielt. Für Freitag, 15. 5. ab 15 Uhr und Samstag, 16.5. ab 9 Uhr gibt es rund um das Sportheim einen Arbeitseinsatz. 2016 feiert der SV Höhe sein 95jähriges Bestehen. Der Vorstand  bittet alle um eine tatkräftige Unterstützung bei den Vereinsaktivitäten. Neue Mitglieder, Helfer/innen und auch Sponsoren sind immer willkommen.
(Text & Bild: Erwin Höller)
Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.