Verfolgungsjagd nach Raub in einem Rosbacher Supermarkt

Bild: Wikimedia / Böhringer CC BY-SA 2.5

Bild: Wikimedia / Böhringer CC BY-SA 2.5

Rosbach – Am 06.11.2014, gegen 14:10 Uhr, teilte die Filialleiterin eines Supermarktes in Rosbach über den Polizeinotruf der Polizei mit, dass es vor wenigen Minuten im Markt zu einem Raubdelikt gekommen sei. Während zwei Männer die anwesende Kassiererin im Kassenbereich ablenkten, versuchte ein dritter Täter mit einer gefüllten Einkauftasche den Markt durch die Eingangsschleuse zu verlassen, ohne die Ware zu bezahlen. Dies fiel der Kassiererin auf und eine hinzu gerufene Kollegin beabsichtigte den Mann daran zu hindern. Als sie die Eingangsschleuse betrat, stieß der Räuber die Mitarbeiterin des Supermarktes beiseite und floh über den Parkplatz des Marktes in zunächst unbekannte Richtung. Die beiden Mittäter verließen das Geschäft und flohen ebenfalls.

Die Einkaufstasche, gefüllt mit alltäglichen Lebensmitteln, ließen die Täter im Supermarkt zurück. Die Polizei leitete umgehend alle notwendigen Maßnahmen ein. Zwei Täter, im Alter von 26 und 39 Jahren, konnten im Bereich des Bahnhofes Rosbach durch die Polizei festgenommen werden. Bei den in Windeck wohnhaften Männern handelte es sich um die vermeintlichen Mittäter.

Der mutmaßliche Haupttäter entzog sich der Festnahme und flüchtete mit einem Fahrrad durch die Bahnunterführung auf die andere Seite der Bahnlinie. Die Polizisten blieben ihm aber auf den Fersen, so dass der Flüchtige sein Fahrrad in ein Gebüsch warf und anschließend zu Fuß in Richtung Siegpromenade weglief. Die Beamten ließen sich nicht abschütteln und liefen dem jungen Mann hinterher. Auch als der Räuber versuchte, durch die Sieg auf die andere Flussseite zu waten, blieben die Beamten ihm im Nacken und stiegen ebenfalls ins Wasser. Am ersten Brückenpfeiler der Bahnüberführung über die Sieg konnte der 26-Jährige von den Polizisten eingeholt und festgenommen werden.

Der Mann hält sich nach ersten Ermittlungen illegal in Deutschland auf. Es wird derzeit geprüft, ob gegen ihn Haftbefehl erlassen wird. Ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls wurde gegen die drei Männer eingeleitet.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

  5 Kommentare:

  1. J.B.
    7. November 2014 um 15:22 Uhr

    Super recherchiert. Kam mir gestern schon komisch vor, als die Beamten zufuß Richtung Wache gingen.

  2. Margret Sommer
    7. November 2014 um 16:00 Uhr

    DANKE an die Polizei. schon sehr lange sehe ich “ Merkwürdige Typen “ in Rosbach. Beobachten KSK und Geschäfte. Hoffe und wünsche, daß die Typen länger verschwinden. Seit dem Zuzug der Chaoten ist schon vieles passiert. Nochmal DANKE an die Polizei.

    • lukas
      7. November 2014 um 16:49 Uhr

      Was denn?

    • Mine
      2. Dezember 2014 um 14:32 Uhr

      Der Mann hat Lebensmittel gestohlen!
      Keinen Alkohol, keine Zigaretten oder „Wertgegenstände“… bin mir fast sicher, dass er weder Brot noch Käse auf dem Schwarzmarkt verkaufen wollte.
      Da er sich illegal hier aufhält, gehe ich davon aus, dass er kein Geld besitzt und Hunger hatte.
      Ein menschliches Schicksal über das Sie sich, sehr geehrte Frau Sommer, vielleicht mal Gedanken machen sollten.

  3. Michel
    2. Dezember 2014 um 17:49 Uhr

    Haha mir kommen die Tränen. Wenn der Typ am verhungern war, dann fresse ich nen Besenstiel. Wollen wir wetten das er aber das neueste iPhone hat…..
    Aber Gutmenschen hab ich noch nie verstehen können. Für mich hört sich das nach bandenmäßigem Diebstahl von illegalen Einwanderern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.