Verkehrsunfall mit Skateboardfahrer

Skateboard Unfall

Symbolfoto

Leuscheid – Am 17.12.2013, gegen 17:55 Uhr, fuhr ein 13-jähriger Junge, im Dunkeln, liegend auf seinem Skateboard die dort abschüssige Saaler Straße im Ortsteil Leuscheid herunter und übersah dabei den PKW VW einer vorfahrtberichtigen 69-Jährigen Fahrerin aus Windeck. Der Junge prallte gegen die Fahrzeugfront des Autos und wurde schwer verletzt einem Krankanhaus zugeführt. Der enstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

  5 Kommentare:

  1. Holger
    18. Dezember 2013 um 09:47 Uhr

    Den Hinweis auf die Sachschadenshöhe finde ich an dieser Stelle wirklich deplatziert. Was sind schon 2000 Euro gegen einen Schwerverletzten? Dem Jungen wünsche ich von hier aus baldige Besserung. Den Eltern und Angehörigen Mut, Kraft und Zuversicht. Der Fahrerin, dass sie diesen offenbar nicht selbst verschuldeten Unfall ohne innere Schuldvorwürfe verkraftet

  2. D.K.
    18. Dezember 2013 um 13:47 Uhr

    Warum muss denn ein 13-jähriger im Dunkeln (!) auf einem Skateboard liegend (!) eine abschüssige Strasse herunterrasen?
    Irgendwer hat wohl versäumt dem Jungen ein Gefühl für Gefahren und Verantwortung zu vermitteln.
    Die Folgen sind nun sehr schmerzhaft für alle Beteiligten; auch für die Fahrerin, deren Psyche zu Weihnachten nicht unerheblich belastet sein wird.

    • Windecker
      20. Dezember 2013 um 10:33 Uhr

      Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

  3. Nico
    20. Dezember 2013 um 17:03 Uhr

    wer fähr den heut zu tage noch skatboard

  4. Margret Sommer
    20. Dezember 2013 um 18:13 Uhr

    Hier fahren im Dunkeln viele mit Rad usw. ohne Licht… Kinder und Jugendliche gehen oft über die Gleise und über die Eisenbahnbrücke nach Obernau… Wenn dann was passiert…. Dann ist das Geschrei da… Die Kosten zahlen die Versicherungen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.