Viele Besucher auf dem Weihnachtsmarkt am Brunnenplatz in Niederhausen

Weihnachten Niederhausen 2013

Niederhausen/Pracht – Der traditionelle Weihnachtmarkt in Pracht war auch in diesem Jahr wieder Publikumsmagnet für alt und jung. Am Brunnenplatz in Niederhausen konnten die Besucher bei trockenem Wetter an 15 Verkaufsständen ihre Weihnachtskäufe tätigen. Im Angebot waren neben Weihnachtdekorationen auch Honig-, Schokolade-  und Gebäckspezialitäten sowie Geschenk- und Bastelartikel. Auch war das Angebot an Speisen und Getränken sehr reichhaltig. Kuchen, Waffeln, Reibekuchen, Bratwurst, Steak, Fritten, Fleischspies, Pilze, Kaffee, Glühwein, Punsch, Liköre, Kakao und kalte Getränke wurden angeboten. Die Leiterin des Kindergarten Pracht Regina Just und der Ortsbürgermeister Udo Seidler waren als Weihnachtbaum dekoriert. Während des Marktes konnten die Besucher erraten wie viele Weihnachtskugeln in der Plastikbox waren.

Vom Kindergartenteam war eine „Fühl Box“ aufgestellt, bei der die Kinder Preise gewinnen konnten.

Der für den Weihnachtsmarkt gegründete Kindergartenchor begeisterte die Gäste. Kinder, Eltern und Großeltern brachten fünf Weihnachtslieder eindrucksvoll zum Vortrag. Bei dem Lied „Oh – Tannenbaum“ stimmten die Besucher mit ein und leiteten die Adventszeit ein.

Spannend wurde es für die Kinder, als mit Beginn der Dunkelheit  der Nikolaus mit einem Sack voller Geschenke den Weihnachtsmarkt besuchte. Der Nikolaus wurde von den wartenden Kindern mit traditionellen Weihnachtsgrüßen empfangen. Dies freute den Weihnachtsmann so sehr, dass er an alle braven Kinder ein Geschenk verteilte. Da an diesem Tag nur brave Kinder unterwegs waren, konnte auch jedes Kind mit einem Geschenk nach Hause gehen.

Mit diesem wunderschönen geschmückten Prachter Weihnachtsmarkt wurden alle Besucher auf die Weihnachtstage eingestimmt und am späten Abend ging ein schöner Tag zu Ende. Alle Marktbetreiber waren mit dem Verkauf zufrieden und wollen auch im nächsten Jahr wieder dabei sein.

(Text & Bild: Udo Seidler)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.