Vollsperrung der L 333 „Auf der Niedecke“ in Dattenfeld ab dem 14.07.2014

BaustelleDie Gemeindewerke Windeck teilen mit, dass die Straße „Auf der Niedecke“ ( L 333 ) ab der Einmündung von der „Hauptstraße“ bis nach der Einmündung in den „Brunnenweg“, wegen Arbeiten an der Trinkwasserleitung ab dem 14.07.2014 vollständig für den Verkehr gesperrt werden muss. Die Dauer der Baumaßnahmen ist mit voraussichtlich 4 Wochen angesetzt.

Bedingt durch die Sperrungen wird eine Änderung der Verkehrsführung in Dattenfeld notwendig. Der innerörtliche Verkehr wird von der „Hauptstraße“ (aus Richtung Schladern) über den „Lindenweg“ zur „Dreiseler Straße“ (K 23) geleitet. Die vorhandene Einbahnstraßenregelung im Bereich zwischen der Einmündung „Hauptstraße/Auf der Niedecke“ (Gaststätte Höffer) und vor der Einmündung des „Brunnenweges“ wird für den Zeitraum der Sperrung aufgehoben. Die Ein- und Ausfahrt in den „Brunnenweg“ ist nicht möglich.

Die Einbahnstraße im Bereich zwischen der Einmündung „Dreiseler Straße“ (Lütz Eck) und der Einmündung „Auf der Niedecke“ (Gaststätte Höffer) wird für den Zeitraum der Sperrung aufgehoben. Der Verkehr wird hier mit einer Ampelanlage geregelt. Der Parkplatz „Auf der Niedecke“ (REWE, Apotheke) ist während der Baumaßnahme nur über die „Hauptstraße“ erreichbar.

Der überregionale Verkehr wird von Rosbach über Leuscheid nach Herchen Bhf. und in entgegen gesetzter Fahrtrichtung umgeleitet. Die Umleitungsstrecken werden entsprechend ausgeschildert.

Die Feuerwehr und die Rettungsdienste sind über die Sperrung unterrichtet worden. Sie werden bei Bedarf jeweils aus der günstigsten Richtung anfahren. Wegen den Behinderungen und Beeinträchtigungen wird um Verständnis gebeten. Aufgrund der notwendigen Arbeiten am Wasserleitungsnetz kann die Trinkwasserversorgung nicht uneingeschränkt gewährleistet werden. Die Anwohner werden vorher durch die WTEB informiert.

Durch die Unterbrechung kann Luft in das Leitungsnetz gelangen und beim Wiederbefüllen der Leitung kann es zu Trübungen („braunes Wasser“) und zu Lufteinschlüssen („milchiges Wasser“) kommen. Diese unbedenkliche Eintrübung wird durch Spülen der Leitungen nach Wiederinbetriebnahme durch die WTEB weitestmöglich entfernt.
Sollte nach Wiederaufnahme der Wasserversorgung Eintrübungen auftreten, lassen Sie das Wasser ablaufen bis keine Luft oder Trübung erkennbar ist. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.