Vorsicht vor Sturmtief ZELJKO – Sturmböen mit bis zu 100 km/h erwartet

Vorsicht, derzeit befindet sich ein für Juli eher ungewöhnliches Sturmtief – das auf den Namen ZELJKO hört – im Anmarsch auf Nordrhein-Westfalen bis hin zu Rheinland-Pfalz und Hessen. Im Laufe des Tages wird es sich weiter nordostwärts ausbreiten.

Sturmtief ZELJKO - Bild: wetteronline.de

Sturmtief ZELJKO – Bild: wetteronline.de

Es ist mit Sturmböen zwischen 80 und 100 km/h zu rechnen. Aufgrund der aktuell dichten Belaubung der Bäume, bieten diese eine größere Angriffsfläche für Wind als im Herbst, so dass auch mit umstürzenden Bäumen zu rechnen ist. Vermeidet also den Aufenthalt in Wäldern oder Parks. Besondere Vorsicht ist zudem auf Campingplätzen geboten.

Weitere Details zum Sturmtief ZELJKO gibt es hier.

Danke an unseren Windecker Wetterfrosch Markus Müller (Diplom-Meteorologe bei wetteronline.de)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.