Zum wiederholten male Nazi-Symbole in Schladern entdeckt

Symbolfoto

Symbolfoto

Schladern – Am Wochenende kam es in Schladern zum wiederholten male zu Hakenkreuz- und SS-Runen-Schmierereien. Bisher Unbekannte besprühten die Straße, die Leichenhalle und ein Buswartehäuschen.

Die Zeichen wurden nun entfernt und die Ermittlung dem Bonner Staatsschutz übergeben, der bereits wegen den vergangenen Schmierereien tätig ist.

Bereits im April diesen Jahres wurden durch Anwohner, NPD und andere Aufkleber auf Schildern und Laternenmasten entfernt. Im Sommer letzten Jahres grölten unbekannte Personen Nachts rechtsextreme Parolen und am Tag darauf wurden ebenfalls Hakenkreuze auf der Straße entdeckt.

Empfohlene Beiträge:

  2 Kommentare:

  1. Janosch Fester
    24. September 2014 um 02:10 Uhr

    Ihr komischen Halbstarken, bis ich euch erwische… Kommt mal im Falkenweg vorbei und ich bringe euch Manieren bei, wenn ihr euch traut ihr Feiglinge ihr seid ja anscheinend nur im dunkeln unterwegs weil ihr … [Anm. d. R.: bitte keine Beleidigungen]

  2. U. E
    24. September 2014 um 20:07 Uhr

    Muss Janosch recht geben. Diese Schmierereien zeugen doch nur von einer geistigen Behinderung. Windeck ist Bunt und nicht Braun. Solche hirnlosen Idioten brauchen wir hier nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.