FDP Windeck: Tennisclub Blau-Weiß Schladern ist erfolgreich!

Im Sommer konnte sich die FDP-Delegation im Tennisclubs Blau-Weiß bereits über die positive Entwicklung der Mitgliederzahl im Kinder- und Jugendbereich überzeugen. Diese wichtige Arbeit im Kinder- und Jugendtraining unterstützt die FDP mit einer Spende von 250 EURO.

Was den Freien Demokraten besonders gefiel, ist der Mut und der Weitblick des Tennisclubs Blau-Weiß einen jungen Mann, Mitte Zwanzig, zum ersten Vorsitzenden zu wählen. Der Club hat mit Florian Nohl einen jungen Mann als 1. Vorsitzenden gewählt und so gezeigt, wie man die junge Generation erfolgreich einbinden kann. Nachhaltige Jugendarbeit ist das Zauberwort für das Überleben so mancher Vereine. Bereits die Kinder im Grundschulalter werden an den Sport herangeführt. In diesem Fall sind es vor allem die Kinder aus der Bodenbergschule in Schladern.

Seit einer Werbeaktion des TC Blau-Weiß in der Bodenbergschule vor gut drei Jahren in Schladern entwickelten sich die Zahlen bei den Kindern und Jugendlichen sehr positiv. Zu Beginn waren es Daniel Moersdorf und Lambert Heyder, die diese Entwicklung anstoßen. „Heute ist es Nicola und Manni Wojtzyk, sowie Sophia Bönisch (JugendtrainerInnen) zu verdanken, dass das Training mit den Kindergruppen so kontinuierlich und nachhaltig läuft“, so der Jugendwart Christian Höffer.

Faire Konditionen und Schnuppermitgliedschaften zeichnen diesen Tennisclub aus. Die Trainer und Trainerinnen arbeiten altersgerecht mit den Kindern. Da werden im Training auch schon mal andere Sportarten angeboten, um weitere Erfolgserlebnisse zu ermöglichen. Auch die Feste und die Wettkämpfe tragen dazu bei, dass die Kinder an das Vereinsleben geführt werden. Die Eltern der Kinder helfen inzwischen kräftig mit. Auch die Kooperation mit dem Bürgerverein Schladern zeigt mit einem erfolgreichen Sommerfest erste Früchte.

Im Gespräch mit der Bürgermeisterkandidatin Alexandra Gauß bestätigte sie, wie wichtig die Kooperationen zwischen Schulen und Vereinen sind. „Kinder früh für Sport zu begeistern, ist aus sozialen und gesundheitlichen Aspekten sehr wichtig. Sport ist ein wichtiges Mittel zur Persönlichkeitsentwicklung der Kinder“. So, Alexandra Gauß, Mutter zweier Kinder.

Die FDP setzt sich dafür ein, dass diese ehrenamtliche Arbeit in den Sportvereinen sichtbar und verlässlich von der Politik unterstützt wird.

(Text & Bild: FDP Windeck)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar