„HEISS & KALT“-Geschichten in der Eisdiele – Vorlesetag an der Bodenbergschule

Die Sternenklasse der Bodenbergschule las am bundesweiten Vorlesetag eigene Werke vor. Das Herbstlaub auf dem Asphalt verriet, dass der Sommer nun endgültig vorbei war. Deshalb prangte auch das Wort „Winterpause“ in nüchternen Lettern an der Eingangstür der Eisdiele „Thomas Eis & Café“ in Schladern.

Doch heute wurden die Türen noch einmal für ein paar ganz besondere Gäste geöffnet. Denn es war bundesweiter Vorlesetag und die Sternenklasse der Bodenbergschule in Schladern hatte sich die Eisdiele als Lesungsstätte ausgesucht. Der Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative der Wochenzeitung „Die Zeit“, der Stiftung Lesen in Mainz und der Deutsche Bahn Stiftung und fand in diesem Jahr zum 15. Mal statt. Mehr als 650 000 Vorleser und Zuhörer waren dieses Jahr beteiligt. Viele Politiker und Prominente lasen an diesem Freitag Kindern aus Büchern vor. In der Eisdiele jedoch gaben heute kleine Nachwuchsautoren ihre eigenen Geschichten zum Besten. Die Kinder der vierten Klasse hatten in den vergangenen Wochen eigene Geschichten erdacht, zu Papier gebracht, daran gefeilt, korrigiert und lektoriert.

Einige Eltern hatten es einrichten können, ebenfalls bei dieser nicht alltäglichen Lesung dabei zu sein. Sie waren auch als erstes in der Eisdiele, bestellten eine Tasse Kaffee, an dem sie sich die kalten Finger wärmten, den Duft in die Nase sogen und dem Ereignis entgegenfieberten. Langsam füllte sich dann der kleine Gastraum der Eisdiele. Dicht gedrängt saßen die großen (Klasse 4) und kleinen (Klasse 1) Sterne, der Klassenlehrer Dieter Fischer und die Eltern zusammen in dem Café an der Waldbröler Straße. Inhaber Thomas Bruderer staunte hinter der Verkaufstheke nicht schlecht über das wuselige Miteinander. Nachdem alle einen Platz gefunden hatten, wurde es ernst. Ein Tisch wurde zum Rednerpult umfunktioniert, hinter dem die Autorinnen und Autoren Platz nahmen, tief Luft holten und dann mit festen Stimmen dem gespannten Publikum vorlasen. Die Kinder präsentierten souverän und selbstbewusst ihre erdachten Geschichten, die Augen erfüllt von Stolz über das eigene, kreierte Werk.

Das Thema der Geschichten lautete „HEISS & KALT“. Für die Klasse stand gleich fest: Das müssen spannende Kriminalgeschichten werden. Tatsächlich handelten die meisten Geschichten von spektakulären Eisdiebstählen, deren gerissene Schurken nur mit Hilfe von cleveren und mutigen Kinder das Handwerk gelegt werden konnte. Mal war es lustig, mal ein bisschen gruselig, doch immer spannend und phantasievoll. Und über noch etwas waren sich die Autorinnen und Autoren einig: über die harte Bestrafung für das schwere Vergehen. 20 bis 40 Jahre Gefängnis hielten die Kinder in ihren Geschichten für angemessen. Immerhin ging es hier um die köstliche Eiscreme der Eisdiele Thomas. Denn auch dies war der allgemeine Konsens: Das Eis von Thomas ist das Beste!

Jeder Geschichte wurde stürmisch applaudiert, so manch Erwachsener war sichtlich erstaunt über die kindlichen Gedankenflocken, die im Raum herumwirbelten, und den überraschenden Einfallsreichtum. Und auch die Erstklässler hörten gespannt und ausdauernd zu. Kaum ein Mucks war während des Lesens zu hören. Lediglich die Eiskühlung gab ab und zu ein zustimmendes, zufriedenes Brummen von sich.

In der wohlverdienten Pause gab es für alle Kinder Eis. Genüsslich schleckten die Kinder Schokoladensorbet, Vanille- oder Erdbeereis, das glänzend an den Eiswaffeln hinuntertropfte. Manch Spaziergänger lugte neiderfüllt durch die Scheiben der Eisdiele hinein, beobachtete die lebhafte Runde und hätte sich sicherlich gerne für eine Kugel Eis und ein wenig Geselligkeit mitten hinein gesetzt.

Nach der Pause wurden noch weitere Geschichten gelesen. Alle Geschichten konnten an diesem Tag aus Zeitgründen nicht vorgelesen werden. Aber das war nicht schlimm: Die restlichen Geschichten werden in der folgenden Woche gemeinsam in der Klasse gelesen.
Die Schüler der Sternenklasse der Bodenbergschule, Herr Fischer und die Eltern bedanken sich noch einmal ganz herzlich bei „Thomas Eis & Café“ für diese herrliche Möglichkeit und für ein Erlebnis, das alle nicht so schnell vergessen werden!

(Text & Bild: Bodenbergschule Schladern)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar