Gelungener Ausflug des Bürgervereins Opperzau/ Oppertsau fand großen Anklang

Der Vorstand des Bürgervereins Opperzau/Oppertsau lud seine Mitglieder zu einer Halbtagesfahrt ein. Rund 50 Personen kamen der Einladung nach und starteten mit dem Bus am Dorfbackes. Erstes Ziel war die nahegelegene Stadt Hachenburg. Dort hatte man die Möglichkeit an einer Jedermann-Stadtführung teilzunehmen oder das Landschaftsmuseum Westerwald zu besichtigen.

Während der Jedermannstadtführung am Marktplatz

Nach diesem zweistündigen Programm bekamen die Mitglieder noch ein Eis oder Kaffeegedeck spendiert, bevor das nächste Ziel angefahren wurde.

Im Kloster Marienstatt erfrischte man sich mit hauseigenem Sommerbier und aß gemeinsam zu Abend. Die Helfer des Kartoffel-und Backesfestes bekamen das Essen, als Dankeschön, aus der Vereinskasse bezahlt.

Für einige Interessierte stand dann noch die Brauereibesichtigung an, bevor man den Abend im Klostergarten ausklingen ließ. Bei so manchem Glas Bier wurde viel gelacht und nette Unterhaltungen geführt.

Der Bürgerverein ist bereits in der Planung für das anstehende Backes- und Kartoffelfest, welches traditionell am 2. Wochenende im September stattfindet. Köstlichkeiten aus dem Backes und aus der Kartoffel werden am 9. und 10. September am Dorfbackes angeboten.

(Text & Bild: Bürgerverein Opperzau/Oppertsau)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.