Ersthelfer versorgen gestürzten Rollerfahrer

Hennef – Ein 59-jähiger Motorrollerfahrer aus Windeck ist am Montagnachmitttag (24.06.2019) gegen 14.50 Uhr offensichtlich ohne Fremdeinwirkung auf der Straße „Am Bach“ in Hennef gestürzt.

Zwei Autofahrer fanden den verletzten und kurzzeitig bewusstlosen Mann auf dem Seitenstreifen neben der Fahrbahn und leisteten Erste Hilfe. Der mit kurzer Hose und T-Shirt bekleidete Zweiradfahrer war an Armen und Beinen schwer verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen war der Windecker aus Hennef-Stein kommend in Richtung Hennef-Allner gefahren. An einer Tagesbaustelle auf der Fahrbahn in Höhe der Ortslage Lauthausen war er vermutlich mit dem Lenker an eine Warnbarke gekommen und gestürzt.

Grund dafür könnten die 1,5 Promille Alkohol im Blut sein, die der Alkotest vor Ort anzeigte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein für den elektrisch angetriebenen Motorroller hatte der Mann nicht. Zur weiteren Behandlung kam der 59-Jährige in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss dauern an.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar