FDP Windeck: Einladung zum traditionellen Oktoberfest „blau-gelb“ mit Wolfgang Kubicki, MdL

Die FDP-Windeck lädt ein zum traditionellen Oktoberfest „blau-gelb“ mit dem stellvertretenden Bundesvorsitzenden der FDP und Vorsitzenden der FDP-Fraktion im schleswig-holsteinischen Landtag Wolfgang Kubicki, MdL am Sonnabend, 8. Oktober, 19 Uhr im Landhaus Köpke, Engbachweg 26, 51570 Windeck-Wilberhofen.

oktoberfest-blau-gelb-banner-2016

Wolfgang Kubicki, Jahrgang 1952, trat 1971 in die FDP ein. Dem Kieler Landtag gehört er seit 1992 an. Zwischen 1989 und 1993 war er Landesvorsitzender der FDP Schleswig-Holstein und Mitglied des Bundesvorstands. Seit 1996 ist er Vorsitzender der FDP-Fraktion im SchleswigHolsteinischen Landtag. In dieser Zeit kandidierte er bei vier Landtagswahlen als Spitzenkandidat der Liberalen und erreichte 2009 mit 14,9 Prozent das beste, sowie 2012 mit 8,2 Prozent das zweitbeste Wahlergebnis in der Geschichte seiner Partei. Wolfgang Kubicki ist seit 2013 stellvertretender Bundesvorsitzender der Freien Demokraten. Er ist Rechtsanwalt in eigener Sozietät und wird bundesweit als brillanter Redner geschätzt. Uwe Steiniger, Ortsvorsitzender der FDP, freut sich, dass es gelungen ist, mit Wolfgang Kubicki einen weiteren Hochkaräter nach Windeck zu holen. „Es wird sicher ein interessanter informationsreicher Abend mit Diskussionen zu aktuellen politischen Themen werden. Das alles aber eben auch in lockerer Runde“, so Steiniger. „Ich freue mich auf die vielen Gäste, auf Wolfgang Kubicki und ein tolles Oktoberfest blau-gelb“.

Historie: Wie ist das Oktoberfest in Windeck entstanden?
Die Idee, auch in Windeck ein Oktoberfest zu organisieren, entstand 2013. Damals konnte die FDP Windeck den frisch gewählten Landesvorsitzenden der FDP Bayern, Albert Duin, für eine Veranstaltung gewinnen. Es bot sich an, aus dem Event ein Oktoberfest zu machen. Das Format hat sich seitdem bewährt und lockt jedes Jahr rund 50 bis 60 Gäste.

Um Anmeldung wird gebeten:

(Text & Bild: FDP Windeck)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.