Gerangel endete mit Schuss mit aus Schreckschusspistole

Schladern – Ein Streit zwischen zwei Männern endete mit einer Schussabgabe. Am frühen Freitagmorgen (15.07.2022, 03:25 Uhr) fühlte sich ein 31-Jähriger in Schladern von einem vor seinem Wohnhaus parkenden Autofaher gestört. Der Anwohner ging zu dem Auto und sprach den Fahrer an. Es kam zu einem Streit, in dessen Verlauf der 48-jährige Fahrer, der in Waldbröl wohnt, aus seinem Auto stieg.

Es entstand ein Gerangel zwischen den Männern. Als der Waldbröler aus seinem Fahrzeug eine Schreckschusswaffe holte, flüchtete der 31-Jährige in sein Haus. Der andere schoss ihm hinterher und fuhr danach weg. Der Windecker blieb unverletzt und rief die Polizei.

Der Schütze meldete sich später eigenständig bei der Polizei in Waldbröl. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gefertigt.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.