Schwimmbadtechnik Engelberth Poolpflegemittel

Kommunale Vereinigung Pracht: Alter Vorstand geht in die nächste Runde

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung konnte der Vorsitzende Udo Seidler die erschienen Mitglieder in der Gaststätte „Am Dorfplatz“ in Pracht begrüßen. Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung wurde vom Schriftführer Georg Fuchs vorgetragen, der Kassenbericht wurde vom Kassierer Andreas Schäfer bekannt gegeben und die Kassenprüfer gaben die Empfehlung zur Entlastung, die auch von den Mitgliedern einstimmig erteilt wurde.

Bei einem Rückblick auf das vergangene Jahr konnte der Vorsitzende von vielen Aktivitäten in der Ortsgemeinde Pracht berichten. Neben den Straßenbaumaßnahmen im Bereich Wickhausen wurden auch Arbeiten an den Spielplätzen durchgeführt. Schwerpunkt war der Start
in 2017 für die Herstellung des Mehrgenerationenplatzes im OT Wickhausen. Hier wurden in Eigenleistung einige Spiel- und Bewegungsgeräte aufgestellt. Auch konnten weitere Obstbäume in der Ortsgemeinde gepflanzt werden und die Apfelernte zu Gunsten der Kindergartenkinder war auch ein Erfolg. Satzungsgemäß war der Vorstand für 5 Jahre neu zu wählen. Von den Mitgliedern wurde Wiederwahl des alten Vorstandes vorgeschlagen und anschließend auch einstimmig gewählt. Somit wurden im Amt bestätigt, Udo Seidler als Vorsitzender, Andreas Schäfer als Kassierer, Matthias Ebach als Stellvertreter und Georg Fuchs als Schriftführer (im Bild von links). Seidler ist bereits seit 2003 Vorsitzender der Kommunalen Vereinigung Pracht.

Unter Punkt Verschiedenes wurde von den Mitgliedern bemängelt, dass einige Bürger der Straßenreinigungspflicht bzw. der Pflicht die Verkehrssicherheit durch Rückschnitt von überstehende Ästen und Sträuchern nicht nachkommen. Auch wurde bemängelt, dass die Wirtschaftswege, besonders der Verbindungsweg zwischen Pracht und Wickhausen, von nicht berechtigten Personen regelmäßig befahren
werden.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung kündigte der Vorsitzende an, dass er und der Vorstand sich in den nächsten Monaten mit der Vorbereitung für die Kommunalwahl 2019 beschäftigen werden. In einer Sitzung vier Monate vor der Kommunalwahl werden dann die Kandidaten für die Vorschlagliste der Wählergruppe festgelegt und bekannt gegeben.

(Text & Bild: Udo Seidler)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar