Kulturinitiative Windeck: Die KIWi Story von 2015 bis heute

Die KulturInitiative Windeck (KIWi) wurde 2015 als gemeinnütziger Verein gegründet. 

Die Vorgeschichte

2013 entstand das Bürgerkulturzentrum kabelmetal in Schladern. Mit Hilfe von Fördermitteln in Höhe von 4 Millionen € vom Land NRW und 1 Million € von der Gemeinde Windeck wurde die ehemaligen Röhrenfabrik kabelmetal in ein modernes, multifunktionales Veranstaltungszentrum umgebaut. Bedingung für die Förderung ist u.a. das bürgerschaftliche ehrenamtliche Engagement bei kabelmetal. Dieses wurde anfangs durch die Bürgerkulturstiftung Windeck erbracht. Die Stiftung zog sich jedoch aus kabelmetal zurück. Dadurch fehlte das für die Förderung notwendige bürgerschaftliche ehrenamtliche Engagement. Deshalb gründeten wir den gemeinnützigen Kulturverein KIWi. Seit 2015 erbringt KIWi das ehrenamtliche Engagement bei kabelmetal.

KIWi und kabelmetal schlossen einen Kooperationsvertrag, der die Zusammenarbeit regelt. Vorerst ist nicht geplant, dass KIWi Gesellschafter der kabelmetal gGmbH wird. Das ist derzeit auch nicht nötig, da die kooperative Zusammenarbeit sich sehr bewährt hat.

Die KIWi-Erfolgsstory 

In der Präambel der Satzung von KIWi haben wir unsere Ziele dargestellt. 


PRÄAMBEL der Satzung der KulturInitiative Windeck e.V.

„Kultur fällt uns nicht wie eine reife Frucht in den Schoß.
Der Baum muss gewissenhaft gepflegt werden, wenn er Frucht tragen soll“.


Diesem Gebot von Albert Schweitzer fühlt sich die Windecker Kulturinitiative verpflichtet. Unser Anliegen ist es, jeden, der es will, am kulturellen Leben in Windeck zu beteiligen: Auf der Bühne, hinter der Bühne, im Publikum.

In Windeck gibt es viele ideenreiche und an Kultur interessierte Köpfe. Sie zusammenzubringen und ihr Potenzial zu nutzen, liegt uns am Herzen. Wir freuen uns über Initiatoren für neue Ideen,  Kenner der örtlichen oder überregionalen Kulturszene, Macher im täglichen Kulturbetrieb,  Interpreten, Künstler und Veranstalter. Mit ihnen wollen wir ein vitales Kulturleben in Windeck und darüber hinaus fördern. Je vielseitiger desto besser!

Von der Blasmusik bis zum Klassikkonzert, von der örtlichen Theatergruppe bis zum weitgereisten Tourneetheater, vom Chorgesang bis zum internationalen Jazz, vom Karneval bis zum Kabarett, von der Bildung bis zur bildenden Kunst – alles ist denkbar. Und machbar.

Hier bietet sich als Glücksfall für Windeck das Bürgerkulturzentrum kabelmetal besonders an: Ein einmaliger Veranstaltungsort, den die Windecker Kulturinitiative erhalten und unterstützen möchte. Dies kann gelingen, wenn zündende Ideen die Programmdiskussionen beflügeln und persönliche Kontakte zu Kulturschaffenden und Künstlern ein attraktives Programm ermöglichen. Auch der tatkräftige, praktische Einsatz in der Kulturhalle ist willkommen. Wir wollen bürgerschaftliches Engagement in das Bürgerkulturzentrum einbringen. Dabei sollen interessierte Vereine und Institutionen mit ihren Mitgliedern angesprochen werden.

Besonders fühlen wir uns Kindern, Jugendlichen und älteren Mitbürgern verpflichtet. Wir wollen Ihnen vielfältige Kulturerlebnisse ermöglichen und ihnen Gelegenheit bieten, selbst kulturell tätig zu werden.

Allen, die an Kunst, Kultur und Bildung interessiert sind, stehen bei uns die Türen offen.

Unser Credo ist: Demokratie, Transparenz und Effizienz. Das heißt: unsere Entscheidungen sollen von möglichst vielen Mitgliedern getragen werden, alle Abläufe sollen für alle durchschaubar sein, unsere Beschlüsse sollen ohne größere Reibungsverluste realisiert werden.

Kultur ist nicht alles.
Aber ohne Kultur ist alles nichts.
Unser Ziel ist, Kultur für alle –  besonders in Windeck – erlebbar zu machen.

Diese Ziele konnten wir zum größten Teil verwirklichen.

Bis August 2019 hat KIWi knapp 150 Kulturveranstaltungen bei kabelmetal durchgeführt.

An erster Stelle ist die Klassikonzertreihe (KIWi Klassik) zu nennen mit bislang 40 Konzerten mit international ausgezeichneten Interpreten – eine Reihe, die es so im ländlichen Raum nur sehr selten gibt. Durch die finanzielle Hilfe von Sponsoren (u.a. die Städte – und Gemeinden Stiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg Kreis und privaten Spendern) ist es uns möglich, die Miete für den erstklassigen Konzertflügel (Yamaha C6) zu finanzieren.

Auch die 36 Literaturveranstaltungen (KIWi lit!) fanden ein interessiertes Publikum. Darin enthalten sind u.a. die beliebten literaturhistorischen Wanderungen im Windecker Ländchen mit Frieder Döring, Märchen-Lesungen mit Interpretationen und Musik, eine Schreibwerkstatt und die neue Serie Baumgeheimnisse.

Beliebt sind auch unsere mit Mitsingkonzerte (KIWi singt) mit knapp 10 Veranstaltungen sowie die Kabarettabende (KIWi Kabarett) mit fünf Veranstaltungen (da in Herchen der Matineeverein seit vielen Jahren ein sehr erfolgreiches Kabarettprogramm durchführt, beschränken wir uns auf etwa zwei Kabarettabende im Jahr) und Bildungsveranstaltungen (KIWi wissen) mit ebenfalls fünf Veranstaltungen.

KIWi folk, KIWi rock, KIWi brass, KIWi focus, KIWi Talent, KIWi Chor, KIWi reisen, KIWi Kino, KIWi jukebox runden das Bild ab.

Ab Sommer 2019 veranstalten wir in der Reihe KIWi kreativ in Zusammenarbeit mit der Galerie Sassen Mal-Workshops geleitet von professionellen Künstler*innen.

Seit Bestehen von KIWi haben ca. 9000 Personen unsere Veranstaltungen besucht.

Davon entfielen auf unsere Klassikkonzerte ca. 2000 Personen, auf die Kabarettabende ca. 1600 Personen,  auf die Mitsingkonzerte ca. 1300 Personen und auf die Literaturveranstaltungen knapp 1000 Personen.

Unsere Kooperationen

Neben der Kooperation mit kabelmetal haben wir eine enge Zusammenarbeit mit anderen Organisationen beschlossen, deren Mitarbeiter sich ebenfalls ehrenamtlich für das Wohl Windecker Bürgerinnen und Bürger einsetzen. Dadurch entstehen viele Synenergieeffekte, die Allen nützen.

Neu ist unsere Kooperation mit dem TUS Schladern für vier jeweils halb- bis eintägige Workshops in den Sparten Bildende Kunst, Fotografie, Musik und Theater, bei denen sich die Kids und Teens aktiv einbringen können. Gefördert mit 1000 € von der Städte- und Gemeindenstiftung der KSK im Rhein-Sieg Kreis.

Wir kooperieren ebenfalls mit dem Windecker Seniorenbüro aktiv. Ziele: Gegenseitige Unterstützung bei der Kommunikation von Veranstaltungen, Nutzung von Optionen zur gemeinsamen Umsetzung größerer Veranstaltungen mit überlappenden Zielgruppen.
Bis jetzt ist unsere Mitgliederzahl auf 108 Personen angewachsen.
Insgesamt eine sehr erfreuliche Entwicklung.

Ausblick

Wir werden unsere Veranstaltungsreihen fortsetzen, solange sie erfolgreich sind.

Im Herbst 2019 freuen wir uns auf eine Eigenproduktion: das Musical Mandalin von und mit Roland Bublitz und mit den Stormcorner Voices und den Zaiten-Pfeiffern.

Im nächsten Jahr werden wir 250 JahreBeethoven feiern mit drei Konzerten: Das kleine Ensemble der Klassischen Philharmonie Bonn spielt Beethovens Septett Es-Dur i.V.m. Schuberts Konzert F-Dur. Die international gefeierte Pianistin Ana Marija Markovina spielt Beethovens Appassionata kommentiert von Prof. Helmut Reuter (Psychologe) über das Entstehen von Bildern im Kopf beim Hören von Musik. Und eine Lesung des Windecker Prof. Matthias Henke (Musikwissenschaftler und Komponist) aus seinem demnächst erscheinenden Buch über Leben und Werk Beethovens. Für diese Veranstaltungen unter dem Titel „Die Schöpferkraft Beethovens“ erhalten wir von Beethoven 2020 Bonn eine Förderung von 10.000 €. Geplant ist zudem ein Konzert KIWi free Klassik: Klaus der Geiger und Marius Peters (Gitarre) improvisieren über Beethoven.
Mehr und detailliertere Informationen mit zahlreichen Grafiken Fotos und Bildern hat Frank Christgen hier zusammengestellt:
https://www.dropbox.com/s/lua91q1ats20x09/2019-08-20%20-%20KIWi%20-%20Die%20Story%203.1-4.pdf?dl=0

Diese KIWi Story enthält alle Veranstaltungen und quantitativen Ergebnisse von der KIWi-Vereinsgründung bis heute.

Fazit

Unsere Kooperation mit kabelmetal ist für alle eine win-win-Situation. kabelmetal erhält das notwendige ehrenamtliche bürgerschaftliche Engagement durch uns. Wir freuen uns über ein engagiertes Team in einem vielfältig nutzbaren kulturellen Veranstaltungsort, der mittlerweile eine Strahlkraft weit über Windeck hinaus hat.

Mit jetzt insgesamt ca. 50 Veranstaltungen im Jahr stoßen wir an unsere personellen Grenzen. Nicht zuletzt deswegen freuen wir uns über neue aktive Mitglieder.

Die Auswertung unserer Fragebögen nach den Veranstaltungen zeigt, dass unsere Kulturarbeit vom Publikum sehr geschätzt wird. Das ist uns Ansporn, mit allen Kräften bestes kulturelles Leben in Windeck weiterhin möglich zu machen – für und mit den Windecker Bürgerinnen und Bürgern.

(Text: KulturInitiative Windeck e.V. )

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar