Öffentliche Solarbeleuchtung in Betrieb gegangen

In der Gemeinde Windeck wurden erstmalig 12 solarbetriebene LED-Leuchten als öffentliche Beleuchtung errichtet.

Symbolbild

Die ausschließlich mit Photovoltaik-Modulen betriebenen Leuchten dienen der Beleuchtung der Fuß- und Radwegeverbindung zwischen dem Steiner Weg in Schladern und der Landesstraße 333, Nähe Altwindeck und stellen einen ersten Schritt zur Verbesserung der Verkehrssicherheit auf diesem rd. 650 m langen Abschnitt dar.

Da die Herstellung einer herkömmlichen Stromversorgung über Erdleitungen erhebliche Mehrkosten verursacht hätte und die Erdarbeiten, u.a. zur Sicherung des Bahndamms, auf ein Minimum beschränkt werden sollten, hat sich die Gemeindeverwaltung für den Einsatz von Solarleuchten entschieden.

Im nächsten Schritt ist der Einbau einer neuen Wegedecke mit Asphaltbewehrung vorgesehen, damit der Fuß- und Radweg ab voraussichtlich mit dem Beginn der Sommerferien wieder uneingeschränkt zur Verfügung steht.

Alexandra Gauß
Bürgermeisterin

Empfohlene Beiträge:

  3 Kommentare:

  1. Lsiegel
    7. April 2021 um 11:21 Uhr

    Sieht aus wie eine belgische Autobahn. Wie viele profitieren davon wirklich?

  2. Dieter Vollmer
    8. April 2021 um 09:34 Uhr

    Unter dem Foto steht „Symbolbild“. Bei der Frage, wie viele davon profitieren, empfehle ich Ihnen eine nächtliche Wanderung auf dem „Schwarzen Weg“, der zu dieser Tageszeit seinem Namen alle Ehre macht. Aber vermutlich sind Sie eher mit dem Auto unterwegs.

    • Lsiegel
      8. April 2021 um 12:15 Uhr

      Nein, ich bin auch öfter als Fußgänger unterwegs. Nur wer wandert da nachts entlang?

Schreibe einen Kommentar