Pepe Rahl beendet erfolgreiche Mountainbike-Saison mit zwei Podestplätzen

Niederhausen/Remscheid  –  Beim Finalrennen des U17-XCO-NRW-MTB-Cups in Remscheid wollte der 15-jährige Lizenzfahrer Pepe Rahl aus Neitersen, der für die SG Niederhausen-Birkenbeul startet, unbedingt noch den Sprung aufs Podest der Gesamtwertung schaffen und das gelang ihm!

Pepe Rahl (166) beim Finalrennen des XCO-NRW-Cup in Remscheid ganz vorn dabei

Pepe Rahl (166) beim Finalrennen des XCO-NRW-Cup in Remscheid ganz vorn dabei

Wegen Terminüberschneidungen konnte er nur an 6 der 8 CC-Rennen teilnehmen und daher die Bonuspunkte nicht einfahren. Ein Sieg oder mindestens ein zweiter Platz im Finale in Remscheid musste also her, gleichzeitig durften die 6 in der Gesamtwertung vor ihm liegenden Fahrer nicht gewinnen. Eine nicht ganz alltägliche Aufgabe, die aber gelöst wurde. Ein belgischer Fahrer leistete in der ersten Runde vermutlich unbeabsichtigte Schützenhilfe, indem er ein mörderisches Tempo anschlug, bei dem er selbst in Runde zwei einging wie eine Primel ohne Wasser. Pepe und ein sehr starker Julian Rottmann konnten folgen und auch in Runde zwei und drei das Tempo hochhalten, so dass die geplante Lücke zu den Gesamtführenden bis ins Ziel gehalten werden konnte.

Pepes zweiter Platz nach drei Runden a` 2900m und 170Hm in einer Zeit von 43:07.63 Min. der Tageswertung bedeutete dann tatsächlich noch Bronze in der Gesamtwertung!

Ein toller Erfolg für den talentierten Mountainbiker aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen beim XCO-Nordrhein-Westfalen-MTB-Cup 2014.

(Text und Foto: Karl-Peter Schabernack)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.