Pepe Rahl gewinnt den XCO NRW MTB-Cup 2015

Pracht-Niederhausen – Im letzten der -acht- Rennen der XCO-NRW- (Nordrhein-Westfalen) -Cup Serie machte U17-Mountainbiker Pepe Rahl aus Neitersen, der als Lizenzfahrer für den TV Haiger startet und für die SG Niederhausen-Birkenbeul fährt, den Gesamtsieg mit einer beeindruckenden kämpferischen Leistung klar!

Siegerehrung beim XCO NRW MTB Cup, Pepe Rahl auf Platz 1 Foto: Karl-Peter Schabernack

Siegerehrung beim XCO NRW MTB Cup, Pepe Rahl auf Platz 1 – Foto: Karl-Peter Schabernack

Während der gesamten Saison kristallisierte sich ein Dreikampf auf Augenhöhe heraus, zwischen Pepe Rahl (Start-Nr.164), Julian Rottmann vom Team Fujibikes  Rockets und Leon Kaiser vom MSV Essen Steele. Vor dem Finale in Remscheid lag Kaiser noch knapp in Führung, Rottmann hatte nur noch eine theoretische Chance auf den Gesamtsieg, nämlich nur wenn Rahl und Kaiser ausschieden, und Rahl konnte den Gesamtsieg nur erreichen, wenn er mindestens Zweiter wird und dabei vor Kaiser ins Ziel kommt.

Die Streckenführung in Remscheid ließ nicht viel Raum für taktische Überlegungen. Es gibt viele Anstiege, aber keine schwierigen, technischen Passagen, in denen Rahl seine brillante Fahrtechnik hätte ausspielen können. Die Entscheidung fiel in der letzten Runde. Zu Fünft, darunter die drei Favoriten, ging es auf die finalen 4,5 Kilometer. Pepe Rahl erhöhte das Tempo sukzessive und sprengte damit die Gruppe bereits vor Erreichen des tiefsten Punktes der Runde. Auch Kaiser hatte jetzt schon einen kleinen Rückstand zu Rahl und Rottmann.

Pepe: „Als es in den letzten Anstieg ging, habe ich gemerkt, dass Leon die Lücke zu uns nicht schließen kann. Ich habe noch einmal alle Kräfte mobil gemacht und bin im Sprinttempo den Berg hochgefahren. Der Abstand auf die Verfolger wuchs auf 20 Sekunden an. Rottmann klebte an meinem Hinterrad und 100 Meter vor dem Ziel hat er mich auch noch abgesprintet und den Tagessieg eingefahren. Ich wollte und konnte nichts mehr entgegensetzen, meine Beine brannten wie Feuer und mein Ziel, den Gesamtsieg im Cup einzufahren, hatte ich ja erreicht“. www.xco-nrw-cup.de

Gold  beim NRW Cup –Silber bei der DM – Bronze in der Nachwuchsbundesliga Pepe: „Mit dieser Medaillenkombination bin ich überglücklich. Ist das nicht ein gelungener Beweis, dass ich zu den besten und erfolgreichsten Jugendfahrern Deutschlands zähle !? und mir Hoffnung machen darf,  im nächsten Jahr in der Nationalmannschaft der Junioren fahren zu dürfen?  Sportliche Leistungen auf hohem Niveau zu erbringen, sind auch in einer Individualsportart wie dem Mountainbiking  keine Einzelleistungen. Ohne die zuverlässige Unterstützung meiner Familie, meines Trainers Jonas von Staps und vor allen Dingen ohne das finanzielle Engagement meiner Sponsoren, könnte ich diese Ergebnisse nicht erbringen!

Danke an „Kalle“ vom Radsport Mertens in Fluterschen, GTV Verschleißschutz GmbH in Luckenbach, Acton Sports in Höhr-Grenzhausen, Sports & Fashion in Staudt, Sport Ergonomics Consulting  in Koblenz, Michelin, Simplon, Tune, German Answer, Rudy Project und Crono. Ich hoffe, sie alle bleiben an meiner Seite. Ich will mit Ihnen noch Weltmeister und Olympiasieger werden, aber jetzt freue ich mich erst einmal auf eine Pause.

(Text & Foto: Karl-Peter Schabernack)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.