Rosbach: Mit manipuliertem Mofa und unter Drogeneinwirkung unterwegs

Rosbach – Heute Morgen (13.01.2018) fiel einer Funkstreife der Polizeiwache Eitorf gegen 02.00 Uhr auf der Rathausstraße in Rosbach ein Mofa auf, welches mit zwei Personen besetzt war. Das Mofa war deutlich schneller als die erlaubten 25 km/h unterwegs.

Bei der Kontrolle räumte der 24jährige Fahrer aus Windeck ein, dass er technische Veränderungen vorgenommen habe. Im weiteren Verlauf bestätigte er auch den Konsum von Drogen.

Zur Beweissicherung wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. Durch die Veränderungen am Fahrzeug wurde das Mofa fahrerlaubnispflichtig. Der Windecker verfügte nur über eine Prüfbescheinigung. Es wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Drogeneinwirkung eingeleitet. Das Mofa wurde zur Begutachtung sichergestellt.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

  1 Kommentar:

  1. Margret Sommer
    13. Januar 2018 um 14:38 Uhr

    DANKE – DANKE AN DIE POLIZEI EITORF / WINDECK . Seit sehr vielen Wochen ” knatterte ” Mofa hier Nachts durch Rosbach. Kann ja nichts sehen, nur diesen Krach hören, der einen aus dem ersten Schlaf holt. Auch immer noch Krach von Feuerwerkskörper. Immer noch sehr viel Krach von Autos, die Auspuff-Anlage wie Rennfahrzeuge haben. Diese Typen werden irgendwann die nächtliche Ruhe zum Schlaf suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.