Schmorendes Essen auf dem Herd löste Feuerwehr Großeinsatz aus

Herchen – Heute morgen gegen 9 Uhr wurde die Feuerwehr Windeck zu einem Gebäudebrand in die Siegtalstraße in Herchen gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren Rauchmelder aus einer Wohnung im 2. Obergeschoss zuhören.

Bild: Feuerwehr Windeck

Es stellte sich heraus, dass ein Bewohner sein Essen auf dem Herd stehen lassen hat, welches zu einer Rauchentwicklung führte, die die Rauchmelder auslösten. Der Bewohner war nicht in der Lage die Wohnung zu verlassen.

Durch die Feuerwehr wurde die Türe zur Wohnung aufgebrochen. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz betrat das Gebäude und konnte den Bewohner aus der Wohnung retten und zur Behandlung an den Rettungsdienst übergeben. Anschließend wurde die Wohnung unter Atemschutz durchsucht, das Essen vom Herd genommen und ins Freie gebracht.

Die Feuerwehr Windeck war mit 10 Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen und einem Notarzt an der Einsatzstelle, sowie die Polizei. Die Einsatzstelle wurde anschließend an die Polizei übergeben und der Einsatz konnte um 10:15 Uhr beendet werden.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.