SPD-Windeck: Antrag auf Errichtung eines Kreisverkehrs an der L333 / K32 in Kohlberg

In der letzten Ratssitzung der laufenden Legislaturperiode hat die SPD-Fraktion die Gelegenheit genutzt, um einen wichtigen verkehrspolitischen Antrag zu stellen. Dieser bezieht sich auf die Errichtung eines Kreisverkehrs im Kreuzungsbereich der L 333 / K 32 in Kohlberg.

Daniel Stenger und Christoph Engelberth im unmittelbaren Kreuzungsbereich

Daniel Stenger und Christoph Engelberth im unmittelbaren Kreuzungsbereich

„Der äußerst gerade Verlauf der L 333 verleitet viele Autofahrer dazu, die innerorts zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h regelmäßig zu überschreiten.“, erklärte der stellvertretende Bürgermeister und örtliche Ratskandidat Daniel Stenger. „Erst im letzten Herbst ist es genau an dieser Stelle zu einem Verkehrsunfallereignis gekommen, bei dem ein Kind angefahren und schwer verletzt wurde.“, ergänzt sein Stellvertreter Christoph Engelberth. „Dies lässt es sinnvoll erscheinen, eine Änderung der Verkehrsführung anzustreben. Natürlich muss auf Grund der örtlichen Situation auch das Gespräch mit der Gemeinde Morsbach bzw. dem Oberbergischen Kreis gesucht werden.“, so Daniel Stenger weiter.

Die Verwaltung der Gemeinde Windeck schlug vor, das Anliegen der beiden Antragsteller im Rahmen einer gemeinsamen Verkehrsschau zu überprüfen.

(Text & Bild: SPD-Windeck)

Empfohlene Beiträge:

  4 Kommentare:

  1. U.Ermert
    16. Mai 2014 um 14:22 Uhr

    Die Strecke ist einsichtig und hat kein hohes Verkehrsaufkommen, ein Kreisverkehr dort wäre reine Steuergeldverschwendung, zumal der Oberbergische Kreis meines Erachtens auch mitspielen müsste.. Ein Kreisverkehr oder mehrere wären in Rosbach angebrachter den dort hat man als Linksabbieger es immer schwerer. Wenn dann noch das Fachmarktzentrum an der Hurster Straße kommt wird es noch schlimmer. Waldbröl hat es doch vorgemacht, dort wo die Kreisel sind läuft der Verkehr viel flüssiger.

  2. Hansi
    19. Mai 2014 um 07:27 Uhr

    Die Strecke hat sehr wohl ein hohes Verkehrsaufkommen. Die Strecke dient Pendlern aus dem benachbarten Rheinland Pfalz und Oberberg. Und ja, einsichtig ist sie. Aber genau das verleitet zum schnell fahren! Dass es in Kooperation mit der Gemeinde Morsbach gemacht werden müsste ist ja oben bereits erwähnt worden.
    Ein Kreisel in Rosbach wäre definitiv auch angebracht.

  3. Harald Patzke
    19. Mai 2014 um 20:38 Uhr

    Was ist eigentlich mit den ebenso wichtigen Themen wie

    Hauer Strasse

    Geschwindigkeitsüberschreitung bis 70 Kmh
    Permanente Überschreitung der 7,5 to
    PKw Verkehr morgens und abends im min Takt
    Mißachtung rechts vor links in der Ortschaft
    ?
    “Wo bleibt die 30 km Zone ?”
    Wor über 20 Jahren gefordert.

    Als erste in Windeck gefordert
    Als letzte noch nicht erfüllt.

    • Stefan Sch.
      19. Mai 2014 um 21:42 Uhr

      Was ist Tempo 30 in Ortschaften und was ist Recht`s vor Links in Ortschaften. Wir haben schon seid vielen Jahren diese vorgaben aber wenn man in der nähe von einem Bahnhof wohnt gelten solche Vorschriften nicht! Am schlimmsten sind die Wagen
      die Ak auf dem Nummernschild haben.

Schreibe einen Kommentar