ZEITklang – Klavierkonzerte: Tag der Amateur-Pianisten bei kabelmetal

Sonntag, 31.8.2015, von 11 – ca. 16 Uhr bei kabelmetal, Einlass 10:30 Uhr, Eintritt frei!

ZEITklang Klavierkonzert

Unter dem Motto „ZEITklang – Tag der Amateur-Pianisten“ veranstaltet das Bürgerkulturzentrum kabelmetal am Sonntag, d. 31. August ab 11 Uhr zahlreiche Klavierkonzerte mit fünf Preisträgern internationaler Klavierwettbewerbe für außergewöhnliche Amateure. Den Schlusspunkt setzt die serbische Pianistin Iva Jovanovic zusammen mit Xandi van Dijk vom Signum Quartett. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Charakteristisch für die Konzerte ist die Verbindung aus künstlerisch hohem Niveau und professioneller Vermittlung von klassischer Musik. Dank der Moderationen, die der Pianist und Klavierpädagoge Florian Koltun mit informativen Hintergrundinformationen und witzigem Charme gestaltet, entsteht auch für neu-interessierte Klassikliebhaber ein kurzweiliges Erlebnis.

Das kabelmetalteam wünscht allen Klavierliebhabern für diesen einmaligen Konzertgenuss viel Vergnügen!

Das Programm

Den Beginn um 11.00 Uhr macht die deutsche Pianistin Emanuela Zaharia-Donici mit Werken von C. Debussy, F. Chopin und A. Skrjabin. Als Medizinabsolventin beteiligt sie sich mit anderen Amateuren an gemeinsamen Konzerten und Aktivitäten und nimmt an Amateurwettbewerben teil. Im Jahr 2012 gewann sie den 1. Preis des internationalen Bösendorfer Wettbewerbs für Amateure in Wien, 2015 wurde ihr beim Wettbewerb „Ile de France“ in Maison Laffitte ein Sonderpreis zuerkannt.

Um 12.00 Uhr gestaltet der  Diplom-Ingenieur Johannes Gaechter ein Chopin – Programm mit bekannten Werken wie der Barcarolle Op. 60, der 3. Ballade Op. 47 und zahlreichen Mazurken. Musikalisch ausgebildet und betreut wurde er u.a. von Wolfgang Döberlein (Hochschule Würzburg & Bayreuth), Stefan Lietz (Hochschule Würzburg & Berlin), Jochen Ferber & Ralph Bergmann (Hochschule Stuttgart) und Prof. Konrad Elser (Hochschule Lübeck). Er war 2014 und 2015 Finalist/Preisträger des „Concours International de Grands Amateurs de Piano“ in Paris sowie 2015 zweiter Preisträger des internationalen Wettbewerbs “Piano Bridges“ in St. Petersburg.

Mit verschiedenen Werken von F. Liszt setzt der französische Pianist Cyril de Saint Amour um 13.30 Uhr den „den Tag der Laienmusik“ fort. Im Jahr 2008 war Cyril Finalist des „Concours des grands amateurs de Paris“. Seither tritt er regelmäßig bei den großen Amateurfestivals u.a. im Theatre Chatelet in Paris sowie in Budapest und Sankt Petersburg auf. Cyril war fast 10 Jahre lang als CD-Verkäufer bei der französischen Kette „FNAC“ tätig.

Mit Jeremias Mameghani gastiert um 14:30 Uhr der 1. Preisträger des Amateurwettbewerbs  „MozARTè“ Aachen im Kulturzentrum kabelmetal. Als selbständiger Rechtsanwalt wird zahlreiche Klavierwerke von F. Chopin interpretieren. Der erste Auftritt im Rahmen des „Concours International de Grands Amateurs de Piano“ im März 2012 wurde für ihn zum Beginn einer „Piano-Karriere“ neben seinem eigentlichen Beruf. Im gleichen Jahr nahm er erstmals am internationalen Amateurwettbewerb in Washington teil, wo er als einziger Nicht-Amerikaner das Finale erreichte und mit einem Sonderpreis ausgezeichnet wurde. Auf die Finalteilnahme in Washington folgte eine Einladung durch die Gesellschaft „Amateur Pianists San Diego“, wo er als erster  Nicht-Amerikaner im April 2013 im Rahmen der dortigen Konzertreihe ein Solo-Recital gab. Im Juni 2014 spielte er erstmals beim weltweit größten Amateurfestival in Paris, dem „Pianestival“. Dort eröffnete er u.a. das Abschlusskonzert im Duo mit dem in der „Amateurszene“ bekannten Würzburger Pianisten Matthias Fischer im Theatre Chatelet vor knapp 1.000 Zuschauern.

Als Höhepunkt des Konzertmarathons beschließt um 15:30 Uhr die serbische Pianistin Iva Jovanović beschließt zusammen mit Xandi van Dijk, Viola (Mitglied des Signum Quartetts), das diesjährige Festival mit Werken von R. Schumann und A. Klughardt. Im Jahr 2011 wurde Iva Jovanović als Stipendiatin der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung ausgewählt. Zudem erhielt sie die Auszeichnung zur Teilnahme an dem Konzertzyklus Best of NRW in der Spielzeit 2012/ 2013. Aufmerksam geworden durch die großen Erfolge dieser Reihe, zeichnete WDR 3 eines der Konzerte der jungen Künstlerin auf. Xandi van Dijk konzertiert in den bedeutendsten Sälen Europas (u.a. Berliner Philharmonie, Wigmore Hall, Concertgebouw Amsterdam, Liederhalle Stuttgart, Philharmonie Essen und gibt Gastspiele mit u.a. Jörg Widmann, Leon Fleisher, Alfred Brendel und Igor Levit.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar