Eröffnungsprogramm kabelmetal 20.-22. September

kabelmetal_logo_kleinEin langer Weg intensiver Arbeit liegt hinter den Beteiligten. Über fünf Jahre sind vergangen, seit die Eigentümer des „kabelmetal“-Geländes an die Gemeinde Windeck und den Rhein-Sieg-Kreis herangetreten sind, um ihre Ideen für ein kulturelles Zentrum in der ehemaligen Versandhalle der Firma „kabelmetal“ vorzustellen. Die Förderung aus Stadterneuerungsmitteln im Rahmen des NRW Landesprogramms „Initiative ergreifen“ und die Einbindung in die „Regionale 2010“ machten es möglich, das Projekt zu realisieren.

Das Team der Halle „kabelmetal“ freut sich, mit Ihnen die Eröffnung zu feiern.

Freitag, 20.09.2013

Eröffnungsveranstaltung in der Halle „kabelmetal“

19.30 Eröffnungsfeier
Moderation Lutz Göhnermeier, WDR

ab 19.30 Jugendjazzorchester NRW
Vielfach ausgezeichnet (WDR-Jazzpreis 2013 etc.) mit Tourerfahrung bis Finnland
www.jjonrw.de

Ansprachen:
Gisela Walsken, Regierungspräsidentin
Gunther Adler, Staatssekretär des Städtebauministeriums
Reimar Molitor, Geschäftsführer Regionale 2010, Agentur Standortmarketing Region Köln/Bonn GmbH i.L.
Hans-Christian Lehmann, Bürgermeister Gemeinde Windeck

ab 21.30 talking about: Talking Horns
Talking Horns „erzählen“ mit ihren Instrumenten höchst unterhaltsame Geschichten aus der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Kopf und Bauch werden gleichermaßen bedient: Für Puristen und Schubladen-Denker unerhört. Der/die „Durchschnittshörer/in“ (so es sie denn überhaupt gibt) haben dabei ebensoviel Spaß wie Jazz-Kenner, Freunde der Kammermusik oder jene, die es lieben, wenn es „groovt“. Bei uns in kabelmetal mit Schlagzeuger! www.talkinghorns.de

Samstag, 21.09.2013

15.00-15.45  Ensemble „Impressions“
spielt mit Kindern. Ein musikalisches Überraschungsprogramm für und mit Kindern.

16.00 Auftritt „Impressions-Sessions“
Multikulturelles Improvisationskonzert vom Orient bis Down-Under

17.30 Dixie Band „Schräglage“
www.schraeglage-jazzband.de

Kabarettabend mit
19.00  Reiner Rübhausen,  Kabarettist aus Windeck
20.00  Jürgen Becker „Der Künstler ist anwesend“
www.juergen-becker-kabarettist.de

Ab 22.00 ForePlay
www.rockband-foreplay.de

Sonntag, 22.09.2013

11.00  1. Windecker Seifenkistenrennen
Die Schnellsten und die Originellsten Seifenkisten gewinnen.
Alle können mitmachen.
Erlaubt ist alles, was selbstgebaut und keinen Motor aber mindestens 3 Räder hat. Rasanz und Schnelligkeit werden prämiert und natürlich das Design der Rennkisten und ihrer Piloten. Weibliche Fahrerinnen sind ausdrücklich erwünscht!

Die Kisten können alt oder neu sein. Was zählt ist Originalität und Geschwindigkeit. Letztere wird ermittelt mit Stoppuhr und Radarblitz. Über das optische Zusammenspiel von Kiste und Lenker/in entscheidet die Windecker Seifenkistenkennerjury.

Den Gewinnern winken einmalige Preise.

Wer an den Start gehen möchte, melde sich an bei Peter Schadel, Telefon 02292/4156, Email peter.schadel@web.de

Startgebühr für Erwachsene ab 18 Jahre 10.- €, für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre 5.- €.

Ort: Schönecker Weg

Ab 11.30  One Man Band Steve Hart (Wales)
Alleinunterhalter und Magic-Shows. www.stevehart.dk
Ort: Vorplatz

Ab 12.00 Uhr: Unsere Clownin entertaint alle ohne Ansehen auf Stand, Rang , Alter und Person

14.30 Kindertheater SCHNURZePIEPe „Die Suche nach dem Glück“
http://www.kindertheater-schnurzepiepe.de/die-suche-nach-dem-glück/

16.00 Der Frauen – und Männerchor der Germania Schladern
unter Leitung von Thomas Palm
wird mit einem musikalischen Ständchen zur feierlichen Eröffnung beitragen und alle Besucher zu einem offenen gemeinsamen Singen einladen.
Nach der Devise „Eine Gemeinde – ein Klang“ wollen wir zusammen mit allen sangesfreudigen Menschen feiern. Wir freuen uns auf alle Teilnehmer und Zuhörer Frauen – und Männerchor Germania Schladern Bürgerkulturstiftung Windeck

18.00           „Deep Schrott“
Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Blasmusik gehört haben.
Here’s the Real Heavy Metal!
Das erste und einzige Bass-Saxophon-Quartett der Welt.
Ort: Halle
www.deepschrott.de

20.30 bis 23 Uhr „Metamorphosis“
Die „Metamorphosis“ ist ein sensibles, interaktives Zusammenspiel von Livemusik, Lichtobjekten,

Tanz, Schatten und Projektionen. Eine Reisegeschichte vom Werden, Vergehen und vom Sein.

Die Musik von „Papalagi“,  http://www.papalagi.de  – besetzt mit hochkarätigen Studiomusikern – ist mal sphärisch, mal hypnotisch-treibend und lockt die wandelbare Tänzerin „Kleito“ hervor, die Mythisches, Magisches und Menschliches verkörpert. Das alles mitten in einer offenen Lichtinszenierung aus Kugeln, Kegeln und sich verändernden Leuchtobjekten, die zwischen Irrgarten und Weltenspiegel oszillieren. „Metamorphosis“ verzaubert Zeit und Ort. Man wundert und entdeckt sich dabei neu – und will noch mehr sehen, hören und fühlen.

Diese außergewöhnliche Performance wird gesponsert von Joachim Dettenberg, www.event-light.de und Elmores-Lounge, www.elmores.de

Ort: Elmores und Vorplatz

 

Aktivitäten während der drei Tage:

  • Illuminationen von Joachim Dettenberg
  • „Wunschbaum/Wand“
  • Photo-Ausstellung „kabelmetal“  Dr. Rüdiger Weisbach
  • Führungen durch die Halle mit Erläuterungen der Nutzung
  • Beamer und Leinwand in der Halle zur medialen Verfolgung der Bundestagswahl
  • Dreharbeiten als Schüler/Studentenprojekt (RSAK-RHEIN-SIEG-AKADEMIE FÜR REALISTISCHE BILDENDE KUNST & DESIGN)

 

Das Beste zum Schluss:

Der Eintritt ist frei an allen drei Tagen!!!

Für Euer leibliches Wohl ist gesorgt mit kulinarischen Köstlichkeiten von der überirdischen Holzofenpizza Die Gurke, www.holzofenpizzadiegurke.de, und den bewährten Gaumenfreuden vom Bergischen Hof, http://www.bergischer-hof.de

„Nach sieben langen Jahren der Planungsarbeit und anderthalb Jahren Bauzeit sind die Voraussetzungen geschaffen, in der denkmalwürdigen ehemaligen Versandhalle „kabelmetal“ ein Kulturzentrum entstehen zu lassen. Jetzt arbeiten wir an einem vielseitigen kulturellem Programm, um die Halle „kabelmetal“ mit Leben zu füllen und sie zu einer sozialen und kulturellen Begegnungsstätte zu machen. Ich wünsche mir dafür viel Engagement von kulturellen, sozialen und weltoffenen Menschen.“

Stefan Steinhausen, Geschäftsführer kabelmetal gGmbH

 

Jürgen Orthaus

„kabelmetal“ Pressebeauftragter
Tel 02292/959 678, 0175/561 0935
Juergen.orthaus@t-online.de

Das Bürgerkulturzentrum Windeck in der Halle „kabelmetal“ befindet sich in 51570 Windeck-Schladern, Schönecker Weg 5, direkt am Wasserfall

Telefon: 02292/959 071-0
Homepage : www.kabelmetal.eu
Facebook: kabelmetal
Email: mail@kabelmetal.eu

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.