Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Kradfahrer in Rosbach

Rettungshubschrauber Krankenwagen

Symbolbild

Rosbach – Am heutigen Tag, gegen 16:48 Uhr wurde ein Verkehrsunfall zwischen einem Kradfahrer und einem Pkw in Rosbach auf der Rathausstraße gemeldet. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand befuhr ein 81jähriger Pkw-Fahrer aus Morsbach die Marktstraße und wollte auf die Rathausstraße einbiegen. Hierbei übersah er zwei 16jährige Kradfahrer, die von Schladern kommend in Richtung Au unterwegs waren.

Der erste Kradfahrer (aus Bitzen) konnte dem Pkw, der bereits in die Rathausstraße eingefahren war, ausweichen. Der 16jährige Kradfahrer aus Windeck, der hinter seinem Freund herfuhr, konnte nicht ausweichen, stieß gegen den linken Kotflügel des Pkw und wurde über das Fahrzeug geschleudert. Er stieß auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite gegen einen „Findling“ und wurde schwer verletzt. Er wurde nach notärztlicher Behandlung mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Sein Freund erlitt einen Schock und wurde vor Ort im RTW behandelt. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. An dem Krad entstand Totalschaden.

Quelle: presseportal.de

 

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.