15-Jähriger mit „frisiertem“ Roller erwischt

Am Mittwochabend (17.08.2022) gegen 20:00 Uhr fiel Beamten der Polizeiwache Eitorf ein Rollerfahrer auf, der die Kreisstraße 7 (K7) aus Richtung Schladern in Richtung Leuscheid befuhr. Die Beamten entschlossen sich, den Fahrzeugführer zu kontrollieren.

Dabei stellte sich heraus, dass das Kleinkraftrad, welches als Mofa bis 25 km/h ausgewiesen ist, technisch verändert wurde. Da der Windecker minderjährig ist, kontaktierten die Beamten die Erziehungsberechtigten. Kurze Zeit später erschien die Mutter des 15-Jährigen an der Kontrollstelle.

Er gab anschließend zu, dass er die Elektronik und die Auspuffanlage so manipuliert habe, dass der Roller eine Geschwindigkeit von circa 80 km/h erreicht.

Zur Feststellung der maximalen Höchstgeschwindigkeit wurde der Roller sichergestellt.

Da der 15-Jährige lediglich über eine Mofaprüfbescheinigung verfügt, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstöße gegen die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung eingeleitet. 

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.