45 Mannschaften spielen beim 36. Jugendfußball-Hallenturnier

Niederhausen – Seit nunmehr sechsunddreißig Jahren veranstaltet die SG Niederhausen-Birkenbeul ihr allseits beliebtes Jugendfußball-Hallenturnier in der Großsporthalle in Hamm/Sieg, diesmal am Samstag/Sonntag, 02./03.Januar 2016.

Das 35. Jugendfußball-Hallenturnier

An diesem traditionellen Hallenturnier nehmen 45 Jugendfußball-Mannschaften von den Bambini bis zur C-Jugend aus dem Kreis Altenkirchen und dem Rhein-Sieg Kreis (TuS Schladern und SV Mühleip) teil.

Das A-/B-Jugendturnier, -das sonst immer freitags stattfand-, fällt wegen dem Feiertag (Neujahr) leider aus.

Das Hallenturnier der SG Niederhausen-Birkenbeul  -eines mit der größten im Fußballkreis Westerwald/Sieg-, wird immer wieder gern von den Jugendlichen und den Trainern als Vorbereitung für die Hallenkreismeisterschaft angenommen und auch das Zuschauerinteresse ist recht groß.

Am Samstag, 2.Januar beginnt um 10.30 Uhr das E-Jugend-Turnier mit:
VfL Hamm I/II/III, JSG Bitzen/Siegtal, JSG Wisserland I/II, JSG Neitersen I/II/III, SSV Weyerbusch I/II/III, TuS Schladern und JSG Gebhardshain.

Ab 14.30 Uhr spielen die Bambini-Teams: VfL Hamm, JSG Bitzen/Siegtal, JSG Neitersen, JSG Wisserland und SG Niederhausen-Birkenbeul I/II.

Ab 17.00 Uhr rollt das runde Leder beim C-Jugend-Turnier mit:
VfL Hamm I/II, JSG Scheuerfeld, JSG Kirchen I/II, JSG Wisserland, SV Mühleip und JSG Niederhausen-Birkenbeul/Altenkirchen/Neitersen.

Am Sonntag, 3.Januar spielen ab 10.30 Uhr die F-Jugendmannschaften:
JSG Bitzen/Siegtal, VfL Hamm I/II, JSG Neitersen I/II, SSV Weyerbusch, JSG Kirchen, JSG Atzelgift und TuS Schladern.

Um 13.45 Uhr beginnt das letzte Turnier der D-Jugendmannschaften mit:
JSG Neitersen I/II, TuS Bad Marienberg I/II, SV Mühleip, JSG Kirchen und SG Niederhausen-Birkenbeul I/II, gegen 17 Uhr wird dann auch der letzte Turniersieger feststehen.

An den beiden Turniertagen werden rund 500 Jugendfußballer/innen von Bambini bis C-Junioren in 80 spannenden Spielen die Turniersieger ermitteln und in der warmen und trockenen Großsporthalle in Hamm/Sieg die Zuschauer mit fast 17 Stunden tollem „Hallenfußball“ begeistern.

Bei freiem Eintritt an beiden Tagen ist natürlich auch für das leibliche Wohl der Sportler/innen und Zuschauer wie immer bestens gesorgt.

(Text  & Foto: Karl-Peter Schabernack)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.