Auf dem Heimweg einen Telefonmast umgefahren

Rieferath – Aus ungeklärten Gründen ist am Freitagnachmittag (23.11.2018) gegen 15.30 Uhr ein 49-jähriger Windecker mit seinem schwarzen Ford nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Telefonmast geprallt.

Der 49-Jährige war nach der Arbeit auf dem Heimweg und kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Ford-Fahrer war auf der Ottersbacher Straße bei Rieferath in Richtung Eitorf unterwegs. In einer Rechtkurve geriet der Mann plötzlich ins Schleudern, der Wagen stellte sich quer zur Fahrtrichtung und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Telefonmast rechts neben der Fahrbahn. Der Holzpfahl wurde durch den Aufprall abgeknickt und der Wagen kam wenige Meter weiter im Feld zum Stehen.

Der 49-Jährige musste an der Unfallstelle notärztlich versorgt werden, bevor er im Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren wurde. Sein stark beschädigter Wagen wurde abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf rund 6000,- Euro geschätzt.

Quelle: presseportal.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar