Ausstellung im Windecker Rathaus: „Ferne Lande – Sehnsuchtsorte“ von Dr. Martina Früchtl

Dr. Martina Früchtl stellt im Zeitraum 19. Juli 2018 bis 21. September 2018 Ihre Werke im Windecker Rathaus aus.

Die Wahlwindeckerin Dr. Martina Früchtl malt seit ihrer Jugendzeit. Als Vorläufer für die Aquarellmalerei diente ihr der gute alte Schulwasserfarbkasten. Schnell ersetzten ihn, wegen ihrer starken Leuchtkraft, dann die Aquarellfarben. Besonders die „Eigenwilligkeit“ der Aquarelltechnik hat es der Künstlerin angetan.

Da die Künstlerin autodidaktisch arbeitet, hat sie von Beginn an ihre eigene Handschrift entwickelt. Ihre Motive sind Landschaften, Städte- und Gebäudeansichten, Schiffe, all das wird von ihr als „beseelt“ empfunden, gegen den Trend der „Objektisierung“ der Welt.

Dabei entstammen die von ihr genutzten Motive aus Bild- und Fotobänden, keines ihrer in der Ausstellung gezeigten Motive hat sie „live“ vor Ort gesehen. Unter diesem Aspekt ist auch der Ausstellungstitel „Ferne Lande – Sehnsuchtsorte“ zu verstehen.

Unter diesem Titel eröffnet die Künstlerin gemeinsam mit dem Bürgermeister am 19. Juli 2018 um 15.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses I ihre Ausstellung.

Die Ausstellung kann bis zum 21. September 2018 während der Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.

(Text & Bild: Gemeinde Windeck)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar