B 256 “Schladernring” als neue Etappe des Natursteig Sieg erklärt – Stop für Kraftverkehr!

Was lange währt wird endlich gut. Wenn auch nur für die Wander- und Fahrradfreunde unter uns… Denn ab Sommer diesen Jahres wird der seit Ende 2014 gesperrte “Schladernring” (B 256) zwischen Waldbröl und Windeck nur noch von Wanderern und Fahrradfahrern begeh- bzw. befahrbar sein. Dies teilte der Landesbetrieb Straßen NRW nun mit.

Schladernring Gesperrt April

Während der Sanierungsmaßnahmen habe sich herausgestellt, dass der Untergrund derart in die Jahre gekommen ist und eine Wiederherstellung dessen die Kosten explodieren lasse, so Dr. Naselang von Straßen NRW. Außerdem lasse sich das Konzept wunderbar in die kürzlich geschlossene Kooperation zwischen Windeck und Waldbröl integrieren, betont Naselang. Die bereits freiliegende Fahrbahnoberfläche soll zudem Mountainbikern als Trail dienen und Begeisterte aus der ganzen Region anziehen.

Die Umleitung wird dauerhaft über die K 32 respektive über die L 333 erfolgen. Für die Adrenalin-Junkies und die die es besonders eilig haben, soll neben dem Carsharing Dienst am Schladerner Bahnhof auch ein Helikopter-Shuttle-Service entstehen und die Touristen auf die Nutscheid zum Naturerlebnispark Panarbora bringen.

Entlang der somit neu entstehenden “Etappe 15” des Natursteig Sieg, sollen sich Wanderer und Biker bei kleinen sogenannten “Boxenstopps” – die mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region auf sich warten – stärken können.

April, April

Empfohlene Beiträge:

  4 Kommentare:

  1. gina
    1. April 2016 um 08:14 Uhr

    April April

  2. christoph
    3. April 2016 um 10:20 Uhr

    Helikopter-Shuttle-Service – leider geil !

  3. methuzalem
    6. April 2016 um 21:52 Uhr

    Der Heli-Shuttle-Servcie passt aber absolut nicht in das Naturkonzept. Besser und sicherlich auch wesentlich kostengünstiger wäre der Einsatz von Pferdekutschen im Linienverkehr. Sowohl in Schladern als auch in Waldbröl gibt es ausreichend Wiesenflächen für die gesetzlichen Pausen der Kutscher und zum Nachladen der Pferde. Bei 10€ Fahrpreis pro Person und Strecke, 8 Personen pro Kutsche rechnet sich das sehr gut.

  4. Heinz Linnartz
    2. August 2016 um 22:29 Uhr

    Wirklich nur April, April!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.