Bauarbeiten in den Zufahrten und im Buswendeplatzbereich am Grundschul- und KiTa-Gelände „Sonnenberg“ in Windeck-Obernau

Mit Beginn der Herbstferien werden umfangreiche Umbaumaßnahmen am Buswendeplatz
und den beiden Grundstückszufahrten zur Sonnenbergschule und der KiTa Sonnenberg in
Windeck-Obernau starten.

Im Rahmen der Baumaßnahme werden Bürgersteige, barrierefreie Haltestellenbereiche,
Wartehäuschen, Straßenbeleuchtung, Parkplätze und beide Zufahrten zum Schulgelände
komplett neu hergestellt.

Die Bauleistungen werden durch die STRABAG AG innerhalb einer voraussichtlichen Bauzeit
von 5 Monaten durchgeführt.

Aufgrund fehlender Wendemöglichkeiten für den Schulbusverkehr erfolgt während dieser Zeit
die temporäre Einrichtung einer Einbahnregelung mit Halteverbotsbeschilderung in der
Kästnerstraße und im Abschnitt Rüddeler Straße 25 – 30. Auf diese Weise soll eine
ungehinderte Zufahrt zur Grundschule und den Ersatzhaltestellen gewährleistet bleiben.

Nach dem aktuellen Stand wird die Baumaßnahme am 4.10.2022 beginnen und
voraussichtlich bis Mitte März 2023 andauern.

Die Schulbusse werden die Ersatzhaltestellen entlang der Rüddeler Straße aus nördlicher
Richtung anfahren und bei der Abfahrt den gewohnten Weg in Richtung Einmündung
Uhlandstraße nehmen.

Der Standort des Ein- und Ausstiegsbereichs wurde so gewählt, dass für Schülerinnen und
Schüler, welche die Busse nutzen, keine Querung der Rüddeler Straße notwendig wird und
diese einen provisorischen Schotterweg bis zum Schulhof begehen können.
In enger Abstimmung mit der Bauleitung und der bauausführenden Firma sollen asphaltierte
Wege in Richtung Schulhof und der Zufahrt zur Kindertagesstätte und den dortigen
Parkplätzen, solange wie möglich befahrbar gehalten werden.

In Abhängigkeit zur jeweiligen Bauphase ist es jedoch nicht möglich jederzeit eine
ungehinderte Zufahrt und die Zurverfügungstellung ausreichender Park- und
Haltemöglichkeiten zu gewährleisten.

Für Eltern bestehen die Möglichkeiten die Kinder entweder auf dem vorhandenen
geschotterten Parkstreifen an der Rüddeler Straße unterhalb des Bürgerhauses oder in der
Straße „Im Obernauer Feld“ am Fußweg hinter der Turnhalle rauszulassen und abzuholen.

Es wird darum gebeten, die Fahrten zur Schule auf ein notwendiges Maß zu beschränken.
Als Ausweichparkmöglichkeiten für Erzieherinnen, Lehr- und Betreuungskräfte können auch
die umliegenden Straßen genutzt werden.

Nach dem Umbau der Platzfläche und Zufahrten wird eine für alle Nutzer sichere und
übersichtliche Verkehrsfläche mit ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen.
Leider ist bis dahin eine erhöhte gegenseitige Rücksichtnahme notwendig.

(Text: Gemeinde Windeck)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.