Brand in Stromberg: Brennende Matratze löste Wohnhausbrand aus

Stromberg – In der Nacht zum Freitag (14.07.2017) gegen 2 Uhr musste die Windecker Feuerwehr mit den Löschzügen aus Herchen, Dattenfeld und Leuscheid sowie die Drehleiter aus Eitorf zu einem Brand in Stromberg in der Straße “Zum Eichenhain” ausrücken. Der Bewohner konnte sich glücklicherweise schon selber aus dem Haus retten.

Bild: Feuerwehr Windeck

“Meine Matratze brennt” lautete die Aussage des Bewohners zunächst. Das Feuer hatte sich allerdings schon bis zum Dachstuhl des verklinkerten Fachwerkhauses ausgebreitet, so dass die Wehrleute die gesamte Dachhaut öffnen mussten um alle Glutnester zu löschen.

Gefahr für benachbarte Häuser bestand nicht. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden an. Die genau Brandursache ist derzeit noch ungeklärt und das Haus nicht mehr bewohnbar.

Insgesamt waren 60 Wehrleute, Rettungsdienst und vierzehn Fahrzeuge im Einsatz.

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.