Coronavirus (COVID-19): Heatmap und Verbreitung im Rhein-Sieg-Kreis

Auf Basis der Meldungen des Gesundheitsamtes des Rhein-Sieg-Kreises, haben wir für euch eine Statistik und eine Heatmap zur Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) im Rhein-Sieg-Kreis erstellt.

Die Daten werden täglich aktualisiert, sofern neue Daten vorliegen.

[Update 02.04.]

Insgesamt ist im Rhein-Sieg-Kreis zu beobachten, dass die Zahl der Neuinfektionen fallend ist. „Das zeigt, dass die Maßnahmen hier greifen“, erläutert Dr. Rainer Meilicke, Leiter des Kreisgesundheitsamtes.

[Update 01.04.]

„Leider sind nun auch in einem dritten Altenheim Menschen mit dem Corona-Virus infiziert“, so Landrat Sebastian Schuster. „Derzeit warten wir noch auf die Ergebnisse der Tests, die von dem mobilen Abstrichteam genommen worden sind.“

[Update 30.03.]

Im Rhein-Sieg-Kreis sind die ersten positiven Testungen in zwei Altenheimen erfolgt. „Gemeinsam mit den Hygienikern der betroffenen Heime werden die Situationen analysiert und die notwendigen Maßnahmen durchgeführt“, so Dr. Rainer Meilicke, Leiter des Kreisgesundheitsamtes. 

[Update 27.03.]

„Die Zahlen steigen im Rhein-Sieg-Kreis moderat. Das liegt vor allen Dingen daran, dass wir am Anfang mit großer Intensität versucht haben, die Infektionsketten zu unterbrechen“, so Landrat Sebastian Schuster. „Weiterhin gilt aber ganz dringend: Bleiben Sie zu Hause, meiden Sie Kontakte – zum Schutz von uns Allen!“
Besonders erfreulich ist heute die Anzahl der geheilten Personen. Diese sind von gestern 6 Personen auf 24 gestiegen.

[Update 26.03.]

„Neben den Neuinfektionen, kommen wir nun glücklicherweise auch an den Punkt, über geheilte Personen zu sprechen, von denen wir derzeit 6 im Rhein-Sieg-Kreis haben“, so Dr. Rainer Meilicke, Leiter des Kreisgesundheitsamtes. Als geheilt gilt man frühestens 14 Tage nach Symptombeginn – zusätzlich muss man zwei Tage fieberfrei und einen Tag bei komplettem Wohlbefinden sein.

[Update 24.03.]

„Leider haben wir nun auch die ersten Todesfälle im Rhein-Sieg-Kreis – eine Person aus Much und eine aus Meckenheim“, so Landrat Schuster. „Die Bürgermeister der jeweiligen Kommunen sind informiert.

[Update 23.03.]

Seit heute gibt es den ersten bestätigten Fall in Windeck. 4 Personen konnte aktuell geheilt werden.

[Update 20.03.]

„Die Zahlen steigen im Rhein-Sieg-Kreis immer noch exponentiell, denn die Maßnahmen der „sozialen Distanzierung“ greifen noch nicht“, so Dr. Rainer Meilicke, Leiter des Kreisgesundheitsamtes.

Allerdings gibt es auch heute die Meldung über 3 geheilte Fälle!

[Update 19.03.]
Im Rhein-Sieg-Kreis sind insgesamt 228 Personen positiv auf SARS CoV2 getestet worden; 2 Personen befinden sich in stationärer Behandlung. Das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises führt die Kontaktpersonenermittlung durch.

Die Zahlen steigen im Rhein-Sieg-Kreis weiter! „In etwa 10 Tagen werden wir sehen, ob unsere Maßnahmen greifen“, so Dr. Rainer Meilicke, Leiter des Kreisgesundheitsamtes. Sorge macht ihm derzeit die Tatsache, dass die Labore derzeit an die Grenze ihrer Testkapazitäten geraten. „Wir hoffen, dass wir hier in Kürze eine Steigerung erreichen werden.“

Statistik im Vollbild aufrufen

Empfohlene Beiträge:

  1 Kommentar:

  1. Steferbo
    19. März 2020 um 21:15 Uhr

    Ist ja toll … scheint keinen/-n zu interessieren. Wohl weil keiner es genau blickt … es ist eine Epidemie !!!
    Bin gestern Mittag durch Rosbach gegangen .. so gut wie alle Empfehlungen und Verordnungen sind nicht beachtet worden … SUPER Windecker !!! … Besonders die, die AfD wählen !!!

Schreibe einen Kommentar