Das neue Programm 2020 des Matineevereins ist da

Das neue Programm 2020 des Matineevereins ist da – wieder Kabarett vom Feinsten im Haus des Gastes

Wieder ist es dem Matineeverein gelungen, ein abwechslungsreiches Programm mit Spitzenkabarettisten auf die Beine zu stellen.

Hastenraths Will – Bild: Christian Macharski

Mit seinem neuen Programm „Die Welt ist ein Dorf“ philosophiert der alles wissende Landwirt Hastenraths Will alias Christian Macharski am 10. Januar über die Globalisierung, die Wahl zum Ortsvorsteher, bei der er es mit einem Gegenkandidaten zu tun bekommt, und als Opa zweier Enkel über die Zukunft der Menschheit. Authentisch, witzig und realitätsnah. Zwerchfellmassage garantiert. 

Er ist einer der schärfsten Kabarettisten auf den deutschen Kleinkunstbühnen, Philip Simon. Am 7. Februar macht der gebürtige Holländer mit „Meisenhorst“ einen Ausflug ins Grundgesetz, das gerade 70 Jahre alt geworden ist. Bissig wie eh und je zeigt er der Gesellschaft den Vogel. Humorvoll seziert er die Artikel unserer Verfassung.

Auf eine Reise durch den Alltag nimmt uns Heinrich del Core am 7. März mit seinem Programm „Glück g’habt!“. In seinem Handgepäck herrlich komische Geschichten aus unserem Alltag. Der Italo-Schwabe versteht es, mit seinem unvergleichlichen Mix aus Situationskomik, Charisma und Sprachwitz selbst kleine Begebenheiten groß werden zu lassen. Und immer dabei das Glück, halt Glück g’habt.

Mit „Die Ursache liegt in der Zukunft“ beschließt Jürgen Becker am 28.März das Frühjahrs-Quartett des Matineevereins. Sein Blick bleibt trotz großer Herausforderung für die Welt von Optimismus durchzogen. So wie man ihn halt kennt.

Weitere Infos unter Telefon 0175/1930172 und www.matineeverein.de        

Windecker Matineeverein
Haus des Gastes, Siegtalstraße 39,
Windeck-Herchen

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar