Demonstration gegen die Spaltung der Gesellschaft und Solidarität mit Ungeimpften

Rosbach – Am Samstag, den 04.12.2021 demonstrierten etwa 30 Windecker auf der Rathausstraße für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit und gegen die Ausgrenzung von Ungeimpften aus dem öffentlichen Leben. Die Entscheidung für oder gegen eine „Impfung“ sollte nach Meinung der Teilnehmer jedem selber überlassen bleiben. Schließlich gäbe es auch gute Gründe sich nicht impfen zu lassen. Geimpfte und Ungeimpfte trügen die gleiche
Viruslast und auch Geimpfte würde in gleichem Maße das Virus weitergeben.

Die im Grundgesetz verankerte körperliche Unversehrtheit sei ein hohes Gut und dürfe nicht durch Maßnahmen des Staates außer Kraft gesetzt werden. Die Demonstranten wandten sich gegen die von oben betriebene Spaltung der Gesellschaft und riefen zur Solidarität mit Ungeimpften auf. Man wandte sich auch gegen die Behauptung, dass die Impfung vor einem schweren Verlauf von Corona schütze. Die offiziellen Zahlen des RKI würden zeigen, dass diese Behauptung falsch sei und auch doppelt Geimpfte auf der Intensivstationen landen würden. Die Maßnahmen seien auch eine Quälerei für die Kinder. Kinder und Jugendliche seien vor schweren Verläufen weitgehend geschützt.

Stattdessen würden bei den Impfungen immer stärkere schwere Nebenwirkungen zu beobachten sein. Hiervon wußten etliche Teilnehmer der Demonstration aus eigener Erfahrung zu berichten. Man wies auch darauf hin, das es viele mit Deutschland vergleichbare Staaten mit einer niedrigen Impfrate und niedrigen Inszidenzen gäbe. Schließlich würden Grund- und Menschenrechte auch nicht vom Impfstatus abhängen, sondern gelten ewiglich und seien auch nicht willkürkich zu vergeben, einzuschränken oder zu gewähren.

Viele der vorbeifahrenden Auofahrer äußerten durch Hupen und Zeichen ihrer Solidarität mit dem Anliegen der Demonstranten.

(Text & Bild: Hans-Joachim Werner)

Anm.d.Red.: Veranstaltet wurde die Demonstration von Privatpersonen. Eingeladen hatten u.a. Barbara Kresler und Manfred Rodeck. Auch Ralph Lorenz war unter den Demonstranten zu finden.

Update 09.12.21: Auf Wunsch des Autos, wurden die Parteizugehörigkeiten der Organisatoren und anderer Personen aus unserer Anmerkung entfernt.

Wir weisen darauf hin, dass der Artikel die Meinung des Autors widerspiegelt und distanzieren uns von den Inhalten. Behauptungen sind bitte selbst zu prüfen.

Weitreichende Informationen zum Thema Corona und die damit verbundene Schutzimpfung bieten die folgenden Seiten:

www.rki.de

www.bundesgesundheitsministerium.de

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar