Der Umwelt zuliebe: Müllsammelaktion in Pracht

Die Flursäuberungsaktion in der Gemarkung Pracht wurde von vielen Bürgern der Ortsgemeinde durchgeführt. Insgesamt waren 28 Helfer unterwegs. Besonders freute sich der Ortsbürgermeister darüber, dass einige Väter ihre Söhne mitgebracht haben. Unter den Helfern waren überwiegend Vereinsmitglieder des Sportvereins, der Strücherfahrer und des Karnevalsvereins. Aufgeteilt in Sammler-Teams wurden alle Wege abgegangen und abgefahren. Es waren zwei Traktoren, drei Geländewägen mit Anhägern und ein Transporter im Einsatz.

Die Müllsammler von Pracht

Neben den vielen Plastikteilen wurden auch ein Autositz und zwei LKw Radabdeckungen eingesammelt. Im Feldgehölz wurden Lackdosen gefunden, die über das Umweltmobil entsorgt werden.

Hinweis: Jeder Bürger kann seinen Sondermüll am Umweltmobil abgeben und muss ihn nicht in den Wald bringen. Das Umweltmobil macht regelmäßig Station in Pracht (Termine siehe Umweltkalender).

In den vergangenen Jahren musste der Wald immer wieder von Autoreifen befreit werden. Die Anzahl von 28 gefundenen Reifen in diesem Jahr ist jedoch erschreckend.

Alles in allem war dies wieder eine gelungene Aktion unserer Umwelt zuliebe.

Nach getaner Arbeit trafen sich alle Helfer am Sportheim „Hohe Grete“, um sich mit Bratwurst und kalten Getränken zu stärken.

Ortsbürgermeister Udo Seidler dankte allen Beteiligten für den engagierten Einsatz, auch dankte er dem Jagdpächter Werner Spahn für die Bratwürstchen. Außerdem freuten sich alle über eine Geldspende von Christiane Hassel zur Unterstützung der Umweltaktion.

Danke auch an die Kreisverwaltung Altenkirchen, die den Container für die Müllsammelaktion in Pracht zur Verfügung gestellt hat.

(Text & Bild: Udo Seidler)

Empfohlene Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.